1860-Heimspiel gegen Sandhausen

Erneut Tickets zum halben Preis - 17.500 Fans erwartet

München - Die Stimmung beim 2:1 gegen St. Pauli vor zwei Wochen war mehr als beachtlich. Auch beim Heimspiel am Sonntag gegen den SV Sandhausen verkaufen die Löwen wieder Aktions­tickets zum halben Preis.

Die Fans sind der Rückhalt für die Löwen. Nachdem beim Heimspiel gegen den FC St. Pauli 25.000 Fans den Weg nach Fröttmaning gefunden haben und geschlossen ihr Team zum Sieg brüllten, folgte ein weiterer beeindruckender Support beim Auswärtsspiel am Montag in Ingolstadt. Rund 3000 Sechziger machten die Partie bei den Schanzern regelrecht zu einem Heimspiel. "Ich war absolut beeindruckt. Wir lagen lange Zeit zurück und die Stimmung war trotzdem weltklasse. Das war ein Heimspiel für uns. Das ist einzigartig", zeigte sich Torschütze Jannik Bandowski beeindruckt.

Machten das Gastspiel in Ingolstadt zum Heimspiel: Die Löwen-Fans im Audi-Sportpark.

Gegen den SV Sandhausen soll dieser Schwung weiter mitgenommen werden. Erneut bietet der TSV 1860 unter dem Motto "Gemeinsam für Sechzig" Aktions-Tickets an. Für den Mittelrang der Nordkurve (Block 238 – 243, Kategorie 2) und für den Unterrang der Gegengerade (Block 120 – 123, Kategorie 1 und 2) sind Karten zum halben Preis erhältlich – entweder auf dem Trainingsgelände oder unter www.tsv1860-ticketing.de. Alle offiziellen Fanklubs können für dieses Spiel am Sonntag um 13.30 Uhr zusätzlich Tickets zum Sondertarif von 9,90 Euro erwerben. Diese Karten können unter tickets@tsv1860.de bestellt werden.

Die Löwen rechnen Stand Donnerstagmittag für die Partie mit 17.500 Fans, darunter 200 aus Sandhausen. Wir meinen: Da geht noch mehr!

tz/fw

Rubriklistenbild: © MIS

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“

Kommentare