Inklusive kostenlosem Tipp

Aygün: "Lewandowski kann sich meine Maske leihen"

+
Necat Aygün in Aktion - mit Gesichtsmaske.

München - Mit Gesichtsmasken kennt sich Ex-Löwen-Profi Necat Aygün bestens aus - und hat sogar noch welche im Keller liegen. Die bietet er nun dem lädierten Bayern-Stürmer Robert Lewandowski an.

Necat Aygün (34) kennt sich aus mit Schädelpanzern. 2005 lief der heutige Scout des TSV 1860 nach einem Augenhöhlen- und Jochbeinbruch als „Zorro“ für die SpVgg Unterhaching auf – und schoss beim 4:1 in der Arena gegen die Löwen zwei Tore. Im Herbst 2011 musste Aygün als Sechziger erneut unter eine Maske schlüpfen, nachdem ihn der Torwart des Sportklubs St. Pölten in einem Testspiel Jochbein, Kiefer- und Augenhöhle zerschmettert hatte.

„Die Masken liegen beide eingepackt im Keller“, sagte Aygün am Freitag zur tz. Um scherzhaft anzufügen: „Wenn Robert Lewandowski eine braucht, kann ich ihm gern behilflich sein – gegen eine geringe Leihgebühr.“ Aygüns kostenloser Tipp: „Die Maske im Training ausgiebig testen. Die Teile werden immer dünner, das Sichtfeld wird trotzdem leicht eingeschränkt sein. Daran musst du dich gewöhnen. Aber Robert ist ein harter Kerl, der wird das meistern.“ Sofern die Ärzte grünes Licht geben…

lk

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare