Nach Rama-Verletzung

Aygün denkt über neue Spieler nach

+
Sportchef Necat Aygün.

München - Beim TSV 1860 überlegt man angesichts der bedrohlichen sportlichen Lage, ob man weitere Neuzugänge verpflichten soll. Vor allem, nachdem sich jetzt auch noch Valdet Rama verletzt hat.

Zwei Punkte, zwei Tore, Tabellenvorletzter nach sechs Spieltagen, und gestern stellte sich auch noch heraus, dass Valdet Rama wegen einer Adduktorenverletzung vier Wochen ausfällt – beim TSV 1860 überlegt man jetzt angesichts der bedrohlichen Lage, ob man weitere Neuzugänge verpflichten soll. „Da macht man sich jetzt sicher Gedanken“, sagte Sportchef Necat Aygün gestern. „Es kann schon sein, dass wir noch reagieren.“

Wobei in der jetzigen Phase der Saison nur noch Spieler verpflichtet werden dürfen, die seit 1. Juli bei keinem Verein unter Vertrag standen und damit arbeitslos sind. Die beiden Ex-Nationalspieler Jan Schlaudraff und Christian Pander (zuletzt Hannover) sind dabei die prominentesten Namen, auch Patrick Ochs (Wolfsburg) wäre sofort zu haben. Und natürlich Benny Lauth…

Schlaudraff zu 1860? "Alles kommt in Frage"

„Die bisherigen zwei Punkte sind eindeutig zu wenig“, sagte Aygün, der bei der gestrigen Videoanalyse, zu der die Spieler an ihrem eigentlich freien Tag in den dritten Stock abkommandiert wurden, natürlich auch dabei war. Aygün nach dem gut zweistündigen Beisammensein: „Es war eine knallharte Analyse vom Trainer, und wir hoffen, dass die Spieler aus den Fehlern die richtigen Erkenntnisse ziehen. Aber: Sie sollen auch an ihre Stärken glauben, die sie in dieser Saison ja bereits gezeigt haben. Deshalb denke ich nicht, dass sie in ein mentales Loch fallen.“

Dass man aber vor einer schwierigen Aufgabe steht, stellte der 35-Jährige klipp und klar fest. Er sprach auch davon, dass man sich derzeit „im Abstiegskampf“ befinde, ein Wort, von dem Trainer Torsten Fröhling am Sonntag unmittelbar nach der 0:3-Niederlage in Düsseldorf (noch) nichts wissen wollte.

Dass die beiden Neuzugänge Michael Liendl und Stefan Mugosa bisher sehr blass geblieben sind, versetzt Aygün nicht in Angst. „Sie werden uns schon noch weiterbringen“, ist er überzeugt.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken

Kommentare