Er kam zu Fuß an die Grünwalder Straße

Cassalette tritt Dienst an: "Nette Geste von Herrn Kreuzer"

+
Peter Cassalette schloss die Geschäftsstelle mit seinem eigenen Schlüssel auf.

München - Peter Cassalette trat am Montagmorgen seinen Dienst als neuer Löwen-Präsident an. Für die Wahl ins Amt bekam er sogar Glückwünsche von Bayern-Fans. Außerdem residiert er standesgemäß nun doch im Präsidentenzimmer.

Den ersten Tag im neuen Amt begann Peter Casselette um Viertel nach Neun. Der neu gewählte Löwen-Präsident schloss am Montagmorgen selbst die Tür zur Geschäftsstelle auf.

"Einen Schlüssel habe ich jetzt auch und muss nicht mehr klingeln, wenn ich rein will", freute sich der 62-Jährige auf seinen ersten Arbeitstag als Oberlöwe. Zu Fuß war der in Harlaching wohnhafte Cassalette an das Trainingsgeländer der Sechzger marschiert: "Ich habe für die 2,5 Kilometer 30 Minuten gebraucht – bei dem schönen Wetter kann man das schon mal machen.”

"Nette Geste von Herrn Kreuzer"

Künftig will er seinen Dienst an der Grünwalder Straße aber früher antreten. Zwischen Acht und Viertel nach Acht will er den Arbeitstag beginnen, sein Frau, die in der Stadt arbeitet, hole ihn dann abends zwischen 17.30 Uhr und 18 Uhr wieder ab. Es sei eine Pflichtübung, so Cassalette, "dass ich soviel Zeit wie möglich hier verbringe, gerade in der ersten Zeit".

Standesgemäß residiert das neue Vereinsoberhaupt nun doch im Präsidentenzimmer. "Der Empfang war gut – das Präsidentenzimmer wurde für mich geräumt.  Das ist eine nette Geste, dass Herr Kreuzer umgezogen ist. Ich hatte ja nicht darauf bestanden." Der ebenfalls noch nicht lange im Amt weilende neue Sportchef führt seine Geschäfte jetzt aus einem Zimmer der Pressestelle heraus.

1860-Training: Neu-Oberlöwe Cassalette verschafft sich Eindruck

Stolz berichtete Cassalette von den zahlreichen Glückwünschen, die ihn nach seiner Wahl erreichten. Über 100 E-Mails und zig SMS habe er bekommen. "Am überraschendsten sind natürlich die Glückwünsche der Bayern-Anhänger", schmunzelte der neue Präsident. Am meisten gefreut habe ihn aber etwas anderes: "Ein alter Bekannter, der ungefähr in meinem Alter und schon lange Löwen-Sympathisant ist, hat mir gesagt, dass er wegen mir ab Montag Löwen-Mitglied wird."

Gefeiert hat Cassalette seine Wahl am Sonntagabend im kleinen Kreis in der Antica Trattoria in Harlaching, auch der neu gewählte Vizepräsident Hans Sitzberger war mit dabei. Und auch seine ersten Maßnahmen hat der neue Oberlöwe bereits fest im Blick: "Ich werde so schnell wie möglich mit Hasan Ismaik Kontakt aufnehmen und Termine mit den Abteilungsleitern machen. Ab jetzt geht es los, beginnt der Ernst des Lebens. Jetzt bin ich nicht mehr nur Fan, sondern Mitentscheider."

Der Ticker zur Löwen-Versammlung zum Nachlesen!

lk/dh

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Reisinger deutet Neuzugänge an: „Es gibt finanziellen Spielraum“
Reisinger deutet Neuzugänge an: „Es gibt finanziellen Spielraum“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“

Kommentare