Ungewöhnliche Methoden

So erklärt Moniz den Löwen seine Taktik

+
Ricardo Moniz (5.v.r.) braucht keine Taktiktafel - er erklärt seine Systemvorstellungen mit Leibchen auf dem Boden.

München - Es weht ein frischer Wind an der Grünwalder Straße, seit Ricardo Moniz das Trainerzepter dort übernommen hat. Der Holländer überrascht seine Profis jeden Tag aufs Neue - mit ungewöhnlichen Methoden.

Sportdirektor Gerhard Poschner ist bislang sehr zufrieden mit seiner Wahl. "Er tritt genau so auf, wie wir uns das vorgestellt haben. Die Mannschaft reagiert sehr gut auf ihn", zitiert ihn die Bild-Zeitung.

Moniz: „Nur wer glüht, kann sich auch entzünden"

Die Maßnahme, Ricardo Moniz als Trainer an der Grünwalder Straße zu installieren, sorgte nach der Verkündung für großes Staunen, mittlerweile ist aber erkennbar, welches Ziel Poschner mit der Personalentscheidung verfolgt. Mit neuen Methoden sollen die Löwen aus ihrer Zweitliga-Mittelmäßigkeit wachgerüttelt werden. „Nur wer glüht, kann sich auch entzünden", lautet Moniz' Credo. Und das lebt er seinen Spielern täglich im Training vor.

Um ihnen seine taktische Marschroute zu erklären, wählt der Niederländer unkonventionelle Mittel. Sein 4-3-3-System und die damit verbundenen Laufwege und Positionswechsel veranschaulicht Moniz durch Trainingsleibchen auf dem Boden (siehe Bild oben) - verschiedenfarbig, zahlreich, einleuchtend!

Taktik-Tafel, Video-Studium? Moniz braucht das auf dem Trainingsplatz nicht. Kapitän Guillermo Vallori findet die Maßnahmen des neuen Trainers gut: "Er hat eine genaue Vorstellung von dem, was wir machen sollen und erklärt sehr ausführlich."

Anschauungsunterricht? Löwen sehen Jogis Jungs siegen

Anschauungsunterricht? Löwen sehen Jogis Jungs siegen

Und nicht nur taktisch soll die Qualität bei den Löwen auf ein neues Level gehoben werden, auch im läuferischen Bereich setzt Moniz neue Maßstäbe. „Ich will die konditionell stärkste Mannschaft der Zweiten Liga haben. Dafür werden wir in den nächsten Wochen jeden Tag trainieren, als ob es unser letzter wäre", kündigt der 50-Jährige an.

Eine Ansage, die ebenfalls so ganz nach Poschners Geschmack sein dürfte...

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
Das erwartet Pereira von den Löwen in Regensburg
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare