Wegen neuer Position

Moniz' zäher Kampf mit Tomasov

+
1860-Trainer Ricardo Moniz (r.) will Marin Tomasov zum Linksverteidiger umschulen.

München - 1860-Coach Ricardo Moniz schult Offensivspieler Marin Tomasov um. Und der Kroate hat offenbar trotz Stammplatz noch einige Probleme, mit der neuen Position "warm" zu werden.

Momentan gehört Marin Tomasov zur Stammelf bei 1860 München. Dennoch geht der gelernte Offensivmann offenbar nicht allzu euphorisch mit seiner Situation um. Aus einfachem Grund: Der kroatische Nationalspieler darf nicht in seiner geliebten Offensive ran. Stattdessen will Trainer Ricardo Moniz den 26-Jährigen zum Linksverteidiger umschulen. "Wir haben viel gestritten, und noch ist Marin überhaupt nicht zufrieden auf der Position", räumte der Löwen-Coach in der Bild ein. Warum dann dieses Vorhaben? "Es ist schlichtweg einfacher, einem Spieler das Verteidigen beizubringen als das Toreschießen", erläuterte Moniz.

Sollte sein Plan schief gehen, will der 50-Jährige das voll und ganz auf seine Kappe nehmen: "Wenn ich ihn nicht hinbekomme, ist das mein Fehler." Noch sei Tomasov in seiner Defensivleistung nicht so weit, wie es Moniz gerne hätte. "Aber", sagte der Trainer, "durch Training, Training und nochmals Training bekomme ich ihn hin."

mg

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?

Kommentare