Verhandlungen wohl vor Abschluss

Zwei Neue vor Unterschrift bei Sechzig?

+
Wird er in Giesing wieder glücklich? Ludovic Obraniak will das Kapitel Werder Bremen so schnell wie möglich schließen.

München - Die lange herbeigesehnten Verstärkungen für 1860 sind wohl im Anflug. Gleich zwei bundesligaerfahrene Offensivspieler sollen sich den Löwen anschließen. Was sagen die Beteiligten?

Es wird offenbar heißer an der Grünwalder Straße - völlig unabhängig von den tropischen Temperaturen. Denn die Löwen machen im Transfersommer nun richtig ernst. Gleich zwei Profis mit Bundesliga-Erfahrung sollen laut "kicker" vor der Unterschrift stehen.

Führt Poschner noch immer Verhandlungen für 1860?

Ludovic Obraniak von Werder Bremen ist der Top-Kandidat für das offensive Mittelfeld. Bei den Grün-Weißen hat der Pole mit französischen Wurzeln keine Zukunft, soll abgegeben werden. Dabei lief der 30-Jährige immerhin schon in 34 Länderspielen für Polen auf. Obraniak spielte beim OSC Lille und Girondins Bordeaux in Frankreich, gewann dabei einen Meistertitel und feierte zwei Pokalsiege.

Zuletzt war der Spielgestalter zum türkischen Erstligisten Rizespor ausgeliehen. Jetzt führt sein Weg wohl nach Giesing. „Es ist Bewegung drin“, macht Werders Sportchef Thomas Eichin den Löwen Hoffnung: „Aber alle drei Parteien haben ihre Vorstellungen, die auf einen Nenner gebracht werden müssen.“ Obraniak selbst soll sich mittlerweile mit dem Schritt in die Zweitklassigkeit anfreunden können.

Gouaida-Berater bestätigt Angebot von Sechzig

Mohamed Gouaida

Das gilt auch für Gouaida. Der 22-jährige Tunesier lief in der vergangenen Saison für den HSV elfmal in der Bundesliga auf. Seine ersten Schritte machte der Flügelstürmer ebenfalls in Frankreich. Über Racing Straßburg und den SC Freiburg fand der dreimalige Nationalspieler den Weg an die Elbe. Um weiter Spielpraxis sammeln zu können, favorisieren der HSV und Gouaida ein Leihgeschäft.

Problem für Sechzig: Im Gegensatz zu Obraniak ist Gouaida auch bei anderen Klubs begehrt. „Wir sind mit anderen Vereinen über ein Leihgeschäft von Mohamed Gouaida im Gespräch“, twitterte der HSV. Gouaida-Berater Emal Wardak bestätigte der „Hamburger Morgenpost“ die Offerte der Blauen: „Das Angebot liegt uns vor, es gibt aber noch keine konkrete Positionierung des HSV.“

Es kommt also Bewegung in die Verhandlungen. Und hoffentlich auch in das Löwen-Spiel. Die zwei namhaften Zugänge könnten der Offensive der Profis neuen Schwung verleihen.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Kommentare