Ex-1860-Trainer vor Pauli-Spiel

Fröhling kann sich Rückkehr "durchaus vorstellen"

+
Nach dem 1:1 in Bielefeld Anfang Oktober musste Torsten Fröhling den Trainerstuhl bei 1860 räumen.

München - Torsten Fröhling kann sich eine Rückkehr zum TSV 1860 durchaus vorstellen. Beim Spiel am Samstag gegen St. Pauli drückt er den Löwen die Daumen.

Vergessen werden die Löwen-Fans ihn nie. Zu groß ist sein Verdienst um den Verein. Als Nachwuchstrainer förderte Torsten Fröhling zahlreiche Talente, formte sie zu Profis. Und in seiner (kurzen) Amtszeit als Cheftrainer des TSV 1860 rettete er den Verein vor dem Sturz in die 3. Liga. Nach seiner Entlassung dankten die Anhänger ihm mit einem Banner im Stadion.

Vor dem Duell seiner beiden Ex-Vereine 1860 und FC St. Pauli am Samstag in München sprach der 49-Jährige mit der Hamburger Morgenpost über die aktuelle Lage. Für ihn ist klar, warum es bei Sechzig nicht richtig laufen will: Es war die chaotische Sommerpause. "Die Uneinigkeit über die Personalplanung auf allen Ebenen hat dem Verein schwer geschadet", sagt Fröhling.

Dennoch hält er sich eine Rückkehr an die Grünwalder Straße für möglich. Fröhling, der von 1991 bis 1997 für St. Pauli spielte, sagt dazu: "Das könnte ich mir durchaus vorstellen." Bei 1860 würde man sich darüber freuen - auf allen Ebenen. "Unser Wunsch ist es, dass er uns als Mensch und Trainer erhalten bleibt. Deshalb möchten wir ihn in Zukunft sehr gerne weiterhin bei uns im Nachwuchsbereich integrieren", erklärte Geschäftsführer Markus Rejek nach Fröhlings Freistellung. Ob im Januar oder im Sommer 2016, das ist aber noch unklar.

Fröhling gönnt 1860 die Punkte mehr

Jetzt treffen seine beiden alten Lieben aufeinander - und unterschiedlicher könnte die Konstellation nicht sein. Sechzig hängt erneut im Tabellenkeller, St. Pauli dagegen steht auf einem Aufstiegsplatz. Welchem Team drückt er nun mehr die Daumen? Fröhling: "Die Löwen brauchen die Punkte mehr als die Hamburger. Denen traue ich auch bei einer Niederlage in München den Aufstieg zu."

Trotz dem traurigen (vorrübergehenden) Ende seiner Tätigkeit bei den Löwen, hat Fröhling noch immer ein Löwen-Herz. Für ihn ist Sechzig "ein fantastischer Klub mit einem Riesen-Potenzial und über 500 Fan-Klubs."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860

Kommentare