Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW

Löwen-Coach muss sich schonen

Möhlmann auch in Mainz nicht auf der Bank

+
Löwen-Trainer Benno Möhlmann muss sich schonen. Ein Löwen-Spiel auf der Bank mitzuverfolgen ist da eher nicht zu empfehlen.

München - Am Samstag wurde Benno Möhlmann nach seiner Gallenblasenoperation aus dem Krankenhaus entlassen, aber den Löwen wird er weiter fehlen.

 Der 61-Jährige kann auch am Dienstag im Pokalspiel bei Mainz 05 nicht auf der Trainerbank Platz nehmen. Möhlmann benötigt noch Schonung. Zur Erholung hat er sich in einen Ort außerhalb von München zurückgezogen. So wird erneut Kurt Kowarz, eigentlich für die Torhüter zuständig, im Duell mit dem Bundesligisten den Chefcoach geben. Und Stefan Ortega anstelle von Vitus Eicher ins Tor stellen, so wie es im Sommer für die Spiele im DFB-Pokal abgesprochen wurde.

Ob Möhlmann am kommenden Sonntag in der Allianz Arena beim Duell Vorletzter gegen Letzer – die Löwen erwarten den MSV Duisburg – dabei sein und eventuell vorher schon wieder das Training leiten kann, ist ebenfalls fraglich. „Das hängt ganz davon ab, wie sich Benno Möhlmann in dieser Woche fühlt“, sagte Pressesprecherin Lil Zercher.

Immerhin: Möhlmann dürfte auf Grund einer Erfahrung, die er in der Saison 2010/2011 gemacht hat, noch mit dem größten Optimismus in die Zukunft blicken. Damals hatte er Anfang November den FC Ingolstadt, der mit kümmerlichen vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz lag, übernommen. Danach holte Möhlmann in 23 Spielen noch 33 Punkte und landete mit dem FCI auf Platz 14. Gehen täte es also schon, aber der TSV 1860 ist halt nicht der FC Ingolstadt. Der spielt ja inzwischen auch in der Ersten Liga.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare