Von Ahlen in der Kritik

Trainerwechsel bei 1860 trotz Poschner-Aussage?

München - Wie geht es weiter mit 1860? Sind die Löwen noch zu retten? Vor allem mit Markus von Ahlen als Trainer? Die tz nimmt die Situation beim TSV 1860 unter die Lupe.

Seit dem 1:2 am Montag gegen Heidenheim sieht sich der TSV 1860 mehr denn je einer Trainerdiskussion ausgesetzt. Acht Niederlagen in dreizehn Spielen, Platz 16, punktgleich mit dem Tabellenletzten – Markus von Ahlens Bilanz ist gelinde gesagt verheerend. Und alle fragen sich: Sind die Löwen noch zu retten? Vor allem mit von Ahlen als Trainer? Die tz nimmt die Situation beim TSV 1860 unter die Lupe.

Kein Erfolgstandem: Gerhard Poschner und Markus von Ahlen.

Wie sicher ist es, dass von Ahlen auch am Sonntag in Darmstadt noch die Verantwortung trägt? „Er sitzt auch dort auf der Bank“, erklärte Sportchef Gerhard Poschner unmittelbar nach der Pleite gegen Heidenheim. Andererseits: Nach dem Schlusspfiff sah man im Ehrengastbereich die Mitglieder des Präsidiums und sonstige Adabeis heftig diskutieren und gestikulieren. Durchaus möglich, dass ein Trainerwechsel über den Kopf des Sportchefs hinweg entschieden wird.

Wer sind mögliche Trainerkandidaten? Löwenlegende Peter Pacult würde es sofort machen, ein Tandem mit ihm und Lorant wäre denkbar. Jens Keller, der als Spieler zweimal mit 1860 aufstieg, hätte ebenfalls Stallgeruch. Mike Büskens wäre derzeit frei, Peter Neu­rurer, als Feuerwehrmann sozusagen auf die Welt gekommen, ebenfalls, und natürlich: Lothar Matthäus.

Wie sieht Markus von Ahlen seine Situation? Auf die Frage, ob er den Klassenerhalt schafft, antwortete er am Dienstag: „Sie glauben doch nicht im Ernst, dass ich darüber jetzt mit Ihnen diskutiere.“ Und schob nach: „Ich fühle mich nicht hilflos.“

Redet 1860 die Situation schön? Vor dem Heidenheimspiel erzählten alle Verantwortlichen, wie toll auf einmal alles sei, wie perfekt die Mannschaft harmoniere usw. usw. Und selbst nach dem Spiel priesen von Ahlen und Poschner noch die Darbietungen in der ersten Halbzeit, die bestenfalls als solide einzuordnen waren, mehr nicht. Aufstiegsheld Karsten Wettberg sprach gegenüber der tz Klartext: „Der Auftritt gegen Heidenheim war der schlechteste, den ich in dieser Saison von 1860 gesehen habe. Am meisten macht mir Sorge, wie eine Mannschaft so zusammenfallen kann.“

Konsternierte Löwen nach der Heimpleite gegen Heidenheim.

Wie ist das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft? „Markus von Ahlen erreicht die Mannschaft“, sagt Poschner und greift damit zur gern genommenen Floskel. Nur – die Mannschaft erreicht nichts. Am Dienstag gab es auch zum ersten Mal eine Attacke von von Ahlen in Richtung der Spieler: „Mein Trainerteam und ich reißen uns hier seit Monaten den Arsch auf. Das erwarte ich auch von den Spielern.“ Und zu einer Aussage von Kapitän Daniel Adlung: „Ich erwarte von den erfahrenen Spielern, dass sie die Sachen auf dem Platz regeln und nicht hinterher feststellen: Wir waren zu passiv.“ Am Mittwoch bittet von Ahlen um acht Uhr in der Früh zum Training

Hat 1860 ein Führungsproblem? In den eineinhalb Jahren, in denen Gerhard Mayrhofer Präsident ist, ging’s mit 1860 steil bergab. Vier Trainerwechsel sprechen Bände, der unter Mayrhofer eingestellte Sportchef Gerhard Poschner tätigte mehr missratene als geglückte Transfers. Fazit Karsten Wettberg: „Bei 1860 ist keiner mehr da, der Ahnung hat.“

Fast nur Vierer & Fünfer! Bilder und Noten zur 1860-Heimpleite

Fast nur Vierer & Fünfer! Bilder und Noten zur 1860-Heimpleite

Lesen Sie auch: Fans toben: "1860 bald bei Uerdingen und Wattenscheid"

Die Horror-Heimbilanz

  • TSV 1860 – RB Leipzig 0:3
  • TSV 1860 – SV Darmstadt 98 1:1
  • TSV 1860 – FC Ingolstadt 04 1:1
  • TSV 1860 – Greuther Fürth 2:0
  • TSV 1860 – Braunschweig 1:2
  • TSV 1860 – Düsseldorf 0:1
  • TSV 1860 – FSV Frankfurt 0:2
  • TSV 1860 – Karlsruher SC 2:3
  • TSV 1860 – Kaiserslautern 1:1
  • TSV 1860 – Heidenheim 1:2

tz

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare