Weiterer Kandidat im Rennen

ER könnte der neue Löwen-Präsident werden

+
Aston-Martin-Aufseher Dr. Ulrich Bez 2011 bei der Trikotvorstellung.

München - Noch immer haben die Löwen nicht offiziell bekannt gegeben, wer sich am 15. November um das Präsidentenamt bewirbt. Die tz hat den Namen eines bislang noch nicht gehandelten Kandidaten in Erfahrung gebracht.

Am 15. November findet die Mitgliederversammlung des TSV 1860 statt, auf der der neue Kandidat für das Präsidentenamt vom Verwaltungsrat zur Wahl gestellt wird. Die Namen einiger Anwärter gerieten in den vergangenen Wochen an die Öffentlichkeit, die tz hat jetzt einen weiteren erfahren: Dr. Ulrich Bez (72), Aufsichtsratschef bei Aston Martin und seit August neben Investor Hasan Ismaik, Siegfried Schneider und Karl-Christian Bay Mitglied im Geschäftsführungs-Beirat des TSV 1860.

Bez hatte vor vier Jahren das Trikotsponsoring von Aston Martin beim 1860 zusammen mit Hasan Ismaik eingefädelt und abgeschlossen. Der gebürtige Stuttgarter, vor seiner Zeit bei Aston Martin u. a. bei BMW, Daewoo und Porsche in Führungspositionen tätig, soll der Wunschkandidat der 1860-

Sponsoren sein. „Ich strebe nach Perfektion, bin mir aber bewussst, daß Perfektion der Tod der Innovation ist. Man muss Grenzen testen, im organisierten Chaos arbeiten“, wurde Bez 2006 in der FAZ zitiert. Ob der Ismaik-Versteher auch das traditionelle Chaos bei 1860 organisiert bekäme?

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
TSV 1860: Bleibt Tim Rieder ein Löwe? Konkurrenz wohl zu groß
Leistungstests beim TSV 1860 München - Fragezeichen in der Abwehr
Leistungstests beim TSV 1860 München - Fragezeichen in der Abwehr
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Die neuen Löwen sind im Schnitt 22,2 Jahre alt
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix
TSV 1860: Schmöller-Bombe geplatzt! Löwen-Entscheidung über Trainer-Duo fix

Kommentare