Von wegen "zeitnah"

1860 verschiebt Wahl des Präsidenten

+
Interimspräsident Siegfried Schneider.

München - Der TSV 1860 und seine Präsidenten-Suche - die Angelegenheit zieht sich immer mehr in die Länge.

Wie die tz erfuhr, ist die Mitgliederversammlung, auf der das neue Vereinsoberhaupt den Mitgliedern vom Verwaltungsrat vorgeschlagen werden soll, jetzt sogar erst für den November geplant. Ursprünglich sollte sie im September stattfinden, Worte und Sätze wie „zeitnah“, „so schnell wie möglich“ oder „ganz rasch“ waren noch auf der Versammlung am 12. Juli zu vernehmen. Davon ist nicht mehr die Rede.

Mit Interimspräsident Sigi Schneider, der eigentlich im Oktober das Amt niederlegen wollte, sei bereits vereinbart worden, dass er noch bis November weitermacht. Ansonsten wurden bisher nur Kandidaten gesichtet oder aussortiert. Konkrete Gespräche habe es noch mit keinem gegeben. Die sportliche Misere begünstigt die Suche natürlich auch nicht. Wer wird schon gerne Präsident beim TSV 1860, wenn die Mannschaft abgeschlagen am Tabellenende liegen sollte?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Wo ist eigentlich Hasan Ismaik? 
Baggert ein Ligarivale an Löwen-Keeper Ortega?
Baggert ein Ligarivale an Löwen-Keeper Ortega?
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust
Relegation gegen TSV 1860 München: SSV Jahn Regensburg mit breiter Brust

Kommentare