Möhlmann bleibt trotzdem optimistisch

Auch das noch: Zwei weitere Löwen angeschlagen

+
Benno Möhlmann (l.) muss vorerst auf Marius Wolf (M.) und Maxi Wittek (r.) verzichten.

München - Benno Möhlmann muss derzeit mal wieder mit einem arg ausgedünntem Kader das Training an der Grünwalder Straße durchziehen. Seit Montagabend ist die Personallage noch angespannter.

Zahlreiche Nationalspieler unterwegs auf Länderspielreisen, dazu mehrere Langzeitverletzte - Trainer Benno Möhlmann muss mal wieder mit einem sehr überschaubaren Löwen-Kader die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel am Samstag gegen den FC St. Pauli angehen. Am Montagabend erreichten den 1860-Coach zwei weitere schlechte Nachrichten in Sachen Personal.

Maxi Wittek hatte am Montag beim Spiel der deutschen U-20-Nationalmannschaft gegen Polen einen Schlag auf den rechten Knöchel bekommen - ein Mitwirken im Training am Dienstagvormittag war nicht möglich für den Linksverteidiger. Stattdessen ging es für Wittek direkt zur Kernspin-Untersuchung - ein MRT soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Möhlmann bleibt gelassen: "Ich bin Pragmatiker"

Bereits vor dem Anpfiff des Polen-Spiels ist Marius Wolf von der U 20 wieder abgereist. Der Junglöwe plagt sich mit einem grippalen Infekt herum. Immerhin konnte er am Dienstag die Laufschuhe schnüren und in den Isarauen joggen. Einem Einsatz am Samstag steht - Stand heute - nichts im Weg.

Coach Möhlmann nimmt die Situation gelassen. "Was soll ich machen? Natürlich ist es nicht optimal, aber ich bin Pragmatiker, und dazu stehe ich. In meiner ersten Woche hier war das ja nicht anders", erinnert sich der 61-Jährige an seine Anfangstage an der Grünwalder Straße.

Für das Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Hamburg sieht Möhlmann seine Mannschaft trotz allem in einer guten Position: "Die Qualität in der 2. Liga ist sehr ausgeglichen. Wenn wir das umsetzen, was wir uns vornehmen, dann können wir auch was holen."

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare