Zwei Faktoren sind kritisch

2. Liga im Grünwalder? Es könnte an der DFL scheitern

+
Das Grünwalder Stadion auf Giesings Höhen - kehren die Löwen im Sommer 2015 hierher zurück?

München - In welchem Stadion laufen die Löwen in der kommenden Spielzeit auf? Das hängt auch an der Liga. Die DFL könnte zum Zünglein an der Waage werden.

Bei keinem Verein in Deutschland gibt es wohl eine derartige Stadion-Diskussion wie beim TSV 1860. In der Arena wollen die Löwen nicht bleiben. Ins Grünwalder Stadion wollen sie, können aber (noch) nicht. Ins Olympiastadion wollen und können sie derzeit nicht. Und nach Unterhaching, das will niemand! Das Grünwalder Stadion erscheint somit als die derzeit einzig vernünftige Lösung. Doch der Weg dorthin ist steinig. Ist ein Umzug zur kommenden Spielzeit realistisch und woran hakt es?

Wir werfen einen Blick in die Statuten der Deutschen Fußball-Liga (DFL), genauer gesagt in den Anhang VI, dem "Regelwerk für Stadien und Sicherheit". Dort heißt es in Artikel 8: "Das Fassungsvermögen der Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga muss mindestens 15.000 Zuschauer betragen, wobei mindestens 3.000 Sitzplätze vorhanden sein müssen. Mindestens ein Drittel aller vorhandenen Sitzplätze soll gedeckt sein. Presse und Ehrentribünen müssen gedeckt sein. Für die Gästefans sind 10 % der Gesamtkapazität (Sitz- und Stehplätze), mindestens 1.500 Besucherplätze (Sitz- und Stehplätze), vorzusehen."

Kapazität und Arbeitsbedingungen als Schwachstelle

Alle Anforderungen werden erfüllt - bis auf die Gesamtkapazität. 15.000 sind benötigt, aktuell dürfen aber nur 12.500 ins Sechzger rein. Mit einer Reaktivierung der Westkurve wäre das zu stemmen, doch diese Sanierung wäre bis zum Saison-Start 2015/2016 im Juli nicht umsetzbar. Eine Sondergenehmigung für den Zweitliga-Spielbetrieb der DFL wäre hierfür nötig. Die Süddeutsche Zeitung berichtet aber, dass das für den Liga-Verband nicht infrage käme. Ein weiteres Problem könnten auch die Arbeitsbedingungen für die Medien werden.

In Artikel 26 der DFL-Statuten heißt es zudem: "Der Größe des Stadions angemessene – bei Bedarf auch beleuchtete – Parkplätze für Pkw und Busse mit ausreichenden Rückstauräumen sollen im Nahbereich vorhanden sein, um den Zuschauern einen angemessenen sicheren Zugang zum Stadion zu ermöglichen." Könnte schwierig werden, umsetzbar wäre diese Anforderung aber wohl doch. Am Fuße des Giesinger Bergs ließen sich Fan-Busse platzieren. Außerdem wäre es möglich die Autos von Fans auf P+R-Parkplätzen abzustellen. Anno 2004 war das auch kein Problem, als der TSV auf Giesings Höhen spielte.

Fakt ist: Eine Rückkehr nach Giesing in Liga zwei ist nur mit größeren Millionen-Investitionen möglich. Aber ob 1860 das stemmen kann - und will? Eine Dauerlösung wird das Grünwalder Stadion wohl nie mehr werden. Ein Traum eines Neubaus in Riem geistert seit geraumer Zeit durch die Löwen-Köpfe. Ironie des Schicksals: Bei einem Abstieg in die 3. Liga entfallen die Mängel der DFL, das Grünwalder Stadion ist dort ohne Einschränkung zugelassen.

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Dubelowski: "Klassenerhalt verlängert nur das Leiden"

Einer, der es mit den Löwen ganz dicke hält, ist Axel Dubelowski, der ehemalige Fanbeauftragte des TSV. "Ein Klassenerhalt würde nur das Leiden in Fröttmaning verlängern. Ich bin deshalb inzwischen für den Abstieg in die dritte Liga", sagte er der SZ, "damit wir so schnell wie möglich wieder im Sechzger spielen. Jetzt oder nie mehr."

Die Stadionfrage bei Sechzig - sie hängt von Liga, Verein und DFL ab. Egal, welche Entscheidung getroffen werden wird - es wird wohl kaum jede Partei komplett zufriedengestellt werden...

fw

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare