"Reset. Neustart. Sechzig!!"

1860-Neustart ohne Ismaik? Basha kontert Bogdahn

+
Noor Basha.

München - Noor Basha, Vermarktungs-Chef beim TSV 1860, hat den Wunsch von Radiomoderator Achim Bogdahn nach einem Neustart der Löwen ohne Hasan Ismaik gekontert.

Zu Weihnachten hatte die tz mehrere prominente Löwen-Fans nach ihren Wünschen für den TSV 1860 gefragt. Darunter war neben Meisterlöwe Manfred Wagner und Giesing-Legende Karsten Wettberg auch der Radiomoderator Achim Bogdahn. Dieser hatte einen eindeutigen Wunsch: "Ich wünsche meinen Löwen: Poschner raus. Ismaik raus. Kagelmacher & Co. raus. Vollmann & Co. rein. Roman Beer zum Präsidenten. Grünwalder Stadion! Reset. Neustart. Sechzig!!"

Bei einigen Fans mag das vielleicht auf offene Ohren gestoßen sein. Doch Vermarktungs-Chef Noor Basha, Cousin von Invesator Ismaik, sieht das natürlich anders. Er konterte die Äußerung von Boghdan via Twitter direkt aus seiner Heimat Jordanien:

"@Achim_Bogdahn: Liegt Ihnen wirklich was an 1860? Ihr Zukunftswunsch ist 1860 ohne Ismaik. Sie haben eine Meinung ohne uns zu kennen. Schade"

Boghdan ist aktuell Moderator bei Bayern 2. Er hat seinen Spitznamen "Achim Sechzig" in seinen Ausweis aufnehmen lassen und darf sich somit offiziell Achim Sechzig Bogdahn nennen.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare