Etliche Kandidaten zum Probetraining erwartet

1860-Präsidium: Kein Treffen mit Magath

+
Felix Magath ist wieder ein Thema bei 1860. Er saß im Grünwalder Stadion beim Amateur-Derby auf der Tribüne

München - Der Verantwortlichen des TSV 1860 haben sich nach dem kleinen Derby im Grünwalder Stadion offenbar doch nicht mit Felix Magath getroffen. Zudem werden in dieser Woche zahlreiche Probespieler erwartet.

Erlöst sie jetzt doch Felix Magath? Das Transparent der Löwen-Fans in der Nordkurve war als eindeutiger Hilfeschrei zu verstehen. „Warum kehrt bei uns nie Ruhe ein!?“ ist eigentlich noch eine harmlose Umschreibung dessen, was nun schon seit Monaten an der Grünwalder Straße abläuft. Fast alles ist vorübergehend oder vorläufig: Der Präsident, der Sportdirektor, der Profi-Kader, für den man noch nach Verstärkungen Ausschau hält – und so ganz nebenbei steht man mit null Punkten an vorletzter Stelle der Tabelle. Was das anbetrifft, würde der Ausdruck „vorläufig“ allerdings liebend gern verwendet werden…

Am Sonntag Nachmittag soll sich das Löwen-Präsidium mit Felix Magath (62), der sich zuvor das Regionalliga-Derby im Stadion an der Grünwalder Straße angesehen hatte getroffen haben. Das wurde zumindest im Löwen-Umfeld kolportiert. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Fehlinformation. "Wir haben uns nicht getroffen", sagte Magath am Montag Vormittag der "Bild"-Zeitung. Und Siegfried Schneider dementierte ein vermeintliches Treffen gegenüber der tz ebenfalls - und zwar vehement: "Das ist eine Falschmeldung! Wir haben uns nicht mit mit Felix Magath getroffen", sagte der Interimspräsident.

"Wir brauchen Magath!" - Löwen-Fan startet Petition

Magath trug am Sonntag einen blauen Pullover mit weißem Hemd darunter. "Blau ist meine Lieblingsfarbe und weiß passt zum Sommer", so der Meistertrainer. Magath sagte außerdem bei Sport1, angesprochen auf ein mögliches Engagement bei 1860: „Im September ist Jahreshauptversammlung. Warten wir doch mal ab.“

Benno Möhlmann (61), der zuletzt auf der Liste der Löwen-Verantwortlichen ganz oben stand und mit dem mehrmals gesprochen wurde, zögert noch mit einer Entscheidung. Manfred Paula, ein weiterer Kandidat, saß am Samstag auf der Tribüne der Allianz Arena.

Necat Aygün, der Interims-Sportdirektor, wird in dieser Woche einige Spieler zum Probetraining an der Grünwalder Straße begrüßen. Avisiert sind: Der dänische Stürmer Nicolai Brock Madsen (Randers FC), zwei kroatische Spieler von Hajduk Split sowie der französische Mittelfeldspieler Damien Boudjemaa (Slavia Prag). Interesse besteht auch am tschechischen Stürmer Zdenek Ondrasek, der in Norwegen bei Tromsö IL spielt.

cm

auch interessant

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern

Kommentare