Gut stehen, dann zuschlagen

So will Mauersberger den VfL Bochum knacken

+
Neu-Löwe Jan Mauersberger hat mit dem KSC Bochum schon geschlagen.

München - Mit dem Tabellenfünften Bochum haben die Löwen am Sonntag eine harte Nuss zu knacken. Doch einer weiß, wie das geht: Neuzugang Jan Mauersberger.

Denn mit dem KSC verpasste Mauersberger in dieser Saison den Bochumern eine 3:0-Schlappe - genau gesagt am 6. November vor eigenen Fans. "Wir haben sie damals das Spiel machen lassen, sind kompakt und gut gestanden und haben einfach drei Mal eiskalt zugeschlagen", zitiert die "Bild" den Neu-Löwen. Diamantakos, Yamada und Barry zogen damals mit ihren Treffern dem VfL den Zahn - die Taktik hatte Erfolg.

Die Suche nach dem Reset-Knopf

Schnelles Umschaltspiel aus einer sicheren Defensive soll es also für die Löwen am Sonntag in der Allianz Arena gegen Bochum bringen. Als Innenverteidiger kommt es dabei auch auf Mauersberger an. Voraussetzung für einen Sieg ist für ihn aber auch ein freier Kopf: "Wir müssen den Reset-Knopf drücken und endlich loslegen", so der 30-Jährige. Hoffentlich finden alle Löwen endlich diesen Schalter...

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“

Kommentare