Hochzeit am Weilersee

Rubin Okotie sagt seiner Vanessa heimlich "Ja"

Löwen-Stürmer Rubin Okotie hat seine langjährige Freundin Vanessa Küstner geheiratet.

München - Still und heimlich hat Rubin Okotie seine langjährige Freundin Vanessa geheiratet. Eine große Feier samt Familie und Gäste will das Paar demnächst nachholen.

Erst das berufliche, dann das private Glück. Vier Tage nach seinem goldenen 1:0 für Österreich in der EM-Quali gegen Russland hat Rubin Okotie am Mittwoch seine langjährige Freundin Vanessa Küstner geheiratet - still und heimlich. "Es sollte eigentlich privat und geheim bleiben und eine Überraschung für unsere Freunde sein", wird der 1860-Stürmer in von der Zeitung "Österreich" zitiert. Die standesamtliche Trauung fand im Salzburger Neumarkt am Wallersee statt. Nur die Familie und ein Freund des Angreifers waren unter den Gästen.

Die kirchliche Trauung will das frisch vermählte Paar im Sommer nachholen - samt riesiger Feier mit Familie und Freunden. "Entweder am Mondsee oder in Vanessas Heimatgemeinde in Neumarkt", so Okotie. Doch warum gibt es plötzlich so schnell? Im September gab es Nachwuchs, Model Vanessa brachte Sohn Tiamo-Romero zur Welt. "Wir wollten", erklärt der Löwen-Stürmer, "dass auch seine Mama den gleichen Familiennamen trägt."

mg

Okotie: Erfolgsgeheimnis? "Es sind mehrere Faktoren"

Völler adelt Okotie - und rät ihm zu 1860-Verbleib

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

18 Dinge über 1860, die Sie noch nicht wussten

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine

Kommentare