Erfolg über Costa Rica

Osako bei Japan-Sieg in der Startelf

+
Yuya Osako (l.) zieht ab, Costa Ricas Giancarlo González (r.) kommt zu spät.

Tampa - Japans Fußball-Nationalmannschaft hat dank einer starken Schlussphase auch ihren zweiten WM-Test gewonnen. Von Anfang mit dabei war 1860-Angreifer Yuya Osako.

Yasuhito Endo (60.), der ehemalige Dortmunder Shinji Kagawa (80.) und Yoichiro Kakitani (90.) drehten beim 3:1 (0:1) gegen WM-Teilnehmer Costa Rica in Tampa/Florida nach dem Rückstand durch Bryan Ruiz (31.) das Spiel.

Eine Woche nach seinem Tor beim 1:0 gegen Zypern stand Atsuto Uchida von Bundesligist Schalke 04 ebenso wie Yuya Osako (1860 München) in der Startelf, der Mainzer Shinji Okazaki und Hiroki Sakai (Hannover 96) wurden eingewechselt. Bei Costa Rica stand Junior Diaz (Mainz 05) 90 Minuten auf dem Platz.

Yuya Osako im WM-Fieber: Bilder

Osako im WM-Fieber: Bilder

Japan trifft bei der WM in Gruppe C auf Kolumbien, Griechenland und die Elfenbeinküste. Costa Rica bekommt es in Gruppe D mit Italien, Uruguay und England zu tun.

SID

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860

Kommentare