DFL terminiert 1860-Spiele fix

Derby am Montag - FCK kommt zum Wiesn-Start

+
Richard Neudecker und die Löwen empfangen während der Wiesn den 1. FC Kaiserslautern und RB Leipzig.

München - Die ersten neun Spieltage der neuen Zweitliga-Saison sind von der DFL fix terminiert worden. Die Löwen müssen größtenteils am Sonntag ran.

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die ersten neun Spiele des TSV 1860 in dieser Saison fix terminiert. Vier der neun Partien werden die Löwen an einem Sonntag austragen, zweimal müssen sie auswärts an einem Montagabend ran. Dazu gehört auch das Bayerische Derby gegen den 1. FC Nürnberg, das am 17. August um 20.15 Uhr stattfindet. Ebenfalls an einem Montag findet das Gastspiel bei VfL Bochum statt.

Das Wiedersehen mit Bobby Wood und seinem neuen Verein Union Berlin findet am Samstag, den 23.08 statt. Am ersten Oktoberfest-Samstag begrüßen die Löwen den 1. FC Kaiserslautern in der Arena, zum zweiten Wiesn-Heimspiel kommt dann am Sonntag, den 27. September RB Leipzig.

Die ersten neun Spiele der Löwen im Überblick

Spieltag Datum Uhrzeit Partie
1 Sonntag, 26.07.2015 15.30 Uhr 1. FC Heidenheim - TSV 1860
2 Samstag, 01.08.2015 15.30 Uhr TSV 1860 - SC Freiburg
3 Montag, 17.08.2015 20:15 Uhr 1. FC Nürnberg - TSV 1860
4 Sonntag, 23.08.2015 13:30 Uhr TSV 1860 - Union Berlin
5 Montag, 31.08.2015 20:15 Uhr VfL Bochum - TSV 1860
6 Sonntag, 13.09.2015 13:30 Uhr Fortuna Düsseldorf - TSV 1860
7 Samstag, 19.09.2015 13:00 Uhr TSV 1860 - 1. FC Kaiserslautern
8 Dienstag, 22.09.2015 17:30 Uhr SV Sandhausen - TSV 1860
9 Sonntag, 27.09.2015 13:30 Uhr TSV 1860 - RB Leipzig

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
TSV 1860 – FC Bayern II: Viel Emotion und viel Leidenschaft
TSV 1860 – FC Bayern II: Viel Emotion und viel Leidenschaft

Kommentare