Rockavaria findet 2018 wieder in München statt – an einem ganz anderen Ort

Rockavaria findet 2018 wieder in München statt – an einem ganz anderen Ort

Moniz greift an

1860-Trainingsstart am Montag: Ein Spieler fehlt

+
Auf ins Schlüsseljahr: Moniz und Poschner

München - Der Urlaub ist vorbei, am Montag beginnt der TSV 1860 mit der Vorbereitung auf die neue Saison. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Trainingsstart.

Wie sieht das Programm des ersten Tages aus?

Um 9.30 Uhr lässt Neu-Trainer Ricardo Moniz die Profis auf dem Nebenplatz des Olympiastadions zum obligatorischen Laktattest antanzen. Die Blutwerte geben Auskunft über den Fitnesszustand und ermöglichen eine individuell angepasste Trainingssteuerung. Um 15 Uhr steigt an der Grünwalder Straße das erste Mannschaftstraining unter Moniz. „Ich bin natürlich aufgeregt, es geht endlich los, ein neuer Verein, eine neue Saison… Und es ist schön, wieder in Deutschland zu sein“, sagt der Niederländer. Am Dienstag veröffentlicht die DFL den Zweitliga-Spielplan.

Werden alle aktuellen Spieler dabei sein?

Bis auf Julian Weigl (18), der nach der geglückten EM-Quali mit der deutschen U 19 noch eine Woche Sonderurlaub hat, sind alle Profis am Start. Auch Neu-Torwart Stefan Ortega (21) und die beiden Zugänge aus Barcelona, Ilie Sanchez (23) und Edu Bedia (25). Zudem dürfen die Talente Maxi Wittek (18, linke Außenbahn) und Richard Neudecker (17, zentrales Mittelfeld) mittrainieren.

Wann geht’s ins Trainingslager nach Tirol?

Die Löwen absolvieren in diesem Sommer zwei Trainingslager. Zunächst geht’s für fünf Tage nach Tirol. Im „Rilano Resort Steinplatte“ sollen von Sonntag, 29. Juni, bis Donnerstag, 3. Juli, die konditionellen Grundlagen gelegt werden. Trainiert wird im Stadion des SK Waidring. Das zweite Trainingslager findet in der Region Kufstein statt. Quartier beziehen die Löwen vom 14. bis 21. Juli im Hotel „Panorama Royal“ in Bad Häring. Trainiert wird auf dem Platz des SV Kirchbichl.

Welche Testspiele sind bereits terminiert?

Vier Tests sind fix: Samstag, 5. Juli (17 Uhr) Austria Lustenau, Reichshofstadion Lustenau; Mittwoch, 9. Juli (18 Uhr) Karlsruher SC, Josef-März-Stadion Rosenheim; Samstag, 12. Juli (18 Uhr) FC St.Gallen, AFG-Arena St.Gallen; Samstag, 26. Juli (17 Uhr), Stoke ­City, Stadion Reit im Winkl. Ein weiterer Test während des zweiten Trainigslagers ist in Planung.

Wann sind die nächsten Zugänge zu erwarten?

Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner („Die Mittelmäßigkeit muss raus aus den Köpfen“) lässt sich von außen nicht unter Druck setzen. „Wir könnten es uns natürlich leicht machen und schon morgen drei Stürmer präsentieren“, sagte er jüngst im Münchner Merkur. „Aber vielleicht streben wir ja nach mehr Qualität und wir versuchen, diese zu bekommen. Wenn wir’s gar nicht erst versuchen, dann können wir sie auch nicht bekommen.“ Gemäß den Aussagen von Trainer Moniz fehlen den Löwen noch ein Innenverteidiger, ein linker Verteidiger, zwei Stürmer und ein offensivbegabter Außenspieler, um alle Positionen doppelt zu besetzen.

Am Montag starten die Löwen in die neue Saison. Wir berichten ganztägig im Live-Ticker und übertragen die erste Trainingseinheit im Live-Video-Stream.

lk

Nach Sánchez jetzt Bedia! Was tut sich noch bei 1860?

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare