1860 II überholt FC Bayern II: Eicher rettet die kleinen Löwen

+
Felix Bachschmid traf kurz vor Schluss.

Was für ein Wochenende für die Talente des TSV 1860 München. Dank des 2:0-Siegs gegen Schalding-Heining überholt die Truppe von Daniel Bierofka den FC Bayern in der Tabelle.

Am Ende konnte sich Trainer Daniel Bierofka immerhin über drei Punkte freuen und erneut „den Charakter“ seiner Mannschaft loben. Dabei hatte es nach 15 Minuten danach ausgesehen, als ob der 37-jährige Übungsleiter seiner Elf nach Abpfiff zu einer imposanten Galavorstellung gratulieren kann. Wie aufgedreht waren die Junglöwen am Freitagabend zu Beginn über die Niederbayern hergefallen.

Jimmy Marton hatte die Bierofka- Elf folgerichtig in Führung gebracht (7.), weitere Treffer allerdings blieben noch aus. Nachdem jedoch Nicholas Helmbrecht schon früh verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste (18.), „haben wir uns selber eingeschläfert“, wie Bierofka ohne jedes Verständnis monierte. So sehr sein Team in der Folge aber auch um den Ausgleich bettelte, Torhüter Vitus Eicher stemmte sich mit allen Körperteilen dagegen.

Da die Passauer Gäste zudem unter einer akuten Torschusspanik zu leiden schienen, konnte Felix Bachschmid in der Schlussphase eine Vorlage Moritz Heinrichs zum Endstand veredeln (86.). „Das beste heute ist das Ergebnis“, wusste auch der Coach der Junglöwen, „an der Art und Weise, wie wir Fußball spielen, müssen wir aber arbeiten“. Auf der Habenseite stehen trotzdem schon 20 Punkte und der zweite Platz.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fünf Gründe für den Löwen-Aufschwung
Fünf Gründe für den Löwen-Aufschwung
Ticker: Überzeugende Sechzger besiegen schwachen Club
Ticker: Überzeugende Sechzger besiegen schwachen Club
Montags-Fluch: Kann Pereira den Bann brechen?
Montags-Fluch: Kann Pereira den Bann brechen?
Daniel Bierofka - der Löwe für alles
Daniel Bierofka - der Löwe für alles

Kommentare