Vor der Premiere in Giesing

1860-Ultras: „Sind uns der Verantwortung bewusst“ - neues Fan-Heft

Die Löwen-Ultras wollen für positive Schlagzeilen sorgen.
+
Die Löwen-Ultras wollen für positive Schlagzeilen sorgen.

Wie werden sich die Fans des TSV 1860 rund um das erste Heimspiel im Grünwalder Stadion verhalten? Der Vorsänger der Ultras betont, dass man sich der Verantwortung bewusst sei.

München - Wenn am Freitag der TSV 1860 zum ersten Regionalliga-Heimspiel gegen Wacker Burghausen im Grünwalder Stadion aufläuft und 12.500 Fans der Partie beiwohnen, blickt nicht nur München auf Giesings Höhen. Auch der BFV, die Polizei und die Anwohner werden das Spektakel genau verfolgen, denn die Fans der Blauen sind für ihre Heißblütigkeit bekannt.

Wir müssen sicherstellen, dass keine Belästigung der Anwohner stattfindet“, hatte Stadtschulrätin Beatrix Zurek am Montag bei einer Info-Veranstaltung für die Anwohner erklärt. Der Vorsänger der „Münchner Löwen“, der seit Januar führenden Ultra-Gruppierung des TSV 1860, versicherte in seinem Statement, das man dem Sorge tragen werde. „Am Freitag ist unser größter Tag, wir spielen endlich wieder im Grünwalder“, sagte er. „Wir sind uns der Verantwortung bewusst, was es heißt, wieder in unserem Viertel zu spielen. 90 Prozent unserer aktiven Fans wohnen im Viertel.“

Infotext mit Verhaltenskodex soll noch folgen

Die Gruppierung hatte die Fans zunächst für Auswärtsspiele zu einem respektvollen Auftreten aufgerufen, dem soll aber noch vor dem Spiel gegen Burghausen (Anstoß: 19.00 Uhr, wir berichten im Live-Ticker) ein weiterer Infotext folgen, „wo alle Regeln noch einmal drin sind. Wir haben uns viele Gedanken gemacht. Ich denke, das beste Beispiel hat uns Memmingen gezeigt, wie alles optimal abgelaufen ist. Man hat es in der Presse gelesen, die Polizei war auch zufrieden. Und das wird man hier auch in Giesing so durchziehen.“

Zum ersten Löwen-Spiel im Grünwalder Stadion am Freitag wird es auch ein neues Fan-Magazin zu kaufen geben. Das Heft mit dem Titel „Da Brunnenmiller - von der Kurve, für die Kurve“ (in Erinnerung an die Löwen-Legenden Rudi Brunnenmeier und Thomas Miller) kostet 60 Cent.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare