Stattdessen kam Mugosa

1860 war angeblich an Sandro Wagner dran

+
Überzeugt im Darmstadt-Trikot: Sandro Wagner.

München - Stefan Mugosa konnte die Erwartungen bei 1860 bisher nicht erfüllen. Eine Alternative für eine Verpflichtung im vergangenen Sommer sorgt nun woanders für Furore.

Elf Treffer in der Bundesliga, einer im Pokal: Sandro Wagner (28) sorgt derzeit für Aufsehen und ist einer von mehreren Garanten dafür, dass sich der SV Darmstadt 98 im Oberhaus weit besser schlägt als von vielen prophezeit.

Dabei hätte ihn im vergangenen Sommer auch der Weg an die Grünwalder Straße führen können. Wie jetzt dieblaue24 schreibt, waren die Löwen an dem 1,94-Meter-Mann dran. Doch der damalige Sportchef Necat Aygün habe sich dem Bericht zufolge gegen Wagner entschieden - und lieber 400.000 Ablöse in Stefan Mugosa investiert. Der bisher noch ohne Liga-Tor ist. Das bringt auch Trainer Benno Möhlmann ins Hadern: "Im Training hat Stefan immer gute Szenen. Er läuft viel, ist schneller als die anderen. Er ist auch beidfüßig, aber er kann’s nicht richtig umsetzen. Ich frage mich schon selbst, warum das so ist."

Sandro Wagner "in der Form seines Lebens"

Der gebürtige Münchner Sandro Wagner (Ex-FC-Bayern) hingegen, um den sich laut Bild Gerüchte um einen England-Wechsel ranken, ist "in der Form seines Lebens", so Darmstadt-Coach Dirk Schuster. Wie konkret es im Sommer war, bleibt unklar. Aber die Sechziger würden ihn rückblickend wohl mit Kusshand nehmen.

Immerhin kam im Winter ein Stürmer zu den Blauen, der die Erwartungen eher erfüllt hat: Sascha Mölders, Leihgabe vom FC Augsburg, traf schon dreimal in acht Zweitliga-Partien und tut den Sechzigern auch mit seiner Racker-Mentalität gut.

lin

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Fan trifft Abdoulaye: Er freut sich auf 1860 und hat nur vor einem Angst
Fan trifft Abdoulaye: Er freut sich auf 1860 und hat nur vor einem Angst
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare