Auch Löwen heiß aufs Algerien-Spiel

1860 im WM-Fieber - Bloß keine Verlängerung!

+
Die Löwen schauen Holland gegen Mexiko.

München - Zumindest die erste Halbzeit beim Spiel Deutschland gegen Algerien werden die Löwen heute Abend gemeinsam schauen. Doch Coach Ricardo Moniz dürfte hoffen, dass es keine Verlängerung gibt.

Für den Trainer fand das große Spiel bereits am Sonntag statt: Holland gegen Mexiko – Pflichtprogramm für Ricardo Moniz. Weite Teile des Löwen-Kaders dürften sich aber vor allem für den deutschen WM-Auftritt gegen Algerien interessieren. Das Problem dabei: Anpfiff ist erst um 22 Uhr – Zapfenstreich-Zeit für Fußballer in Trainingslagern. „Da werden wir eine Lösung finden“, erklärte Sprecherin Lil Zercher. „Die erste Halbzeit schauen wir sicher gemeinsam an.“ Für die zweite bieten sich die komfortabel ausgestatteten Zimmer im „Rilano Resort Steinplatte“ an, dem Teamquartier des TSV 1860 bis Donnerstag.

Am Sonntag sind die Löwen im verregneten Pillerseetal angekommen. Und erste Überraschung: Der Kader ist an Vorbereitungstag Nummer sieben nicht internationaler geworden. Nach den beiden Spaniern Ilie und Edu und dem Südafrikaner Claasen war ein weiterer Zugang erwartet worden: Gary Kagelmacher, 26, aus Uruguay, mit dem 1860 bereits einig sein soll. Der Abwehrrecke saß jedoch nicht im Bus, als der Löwen-Tross nach dem Mittagessen in Richtung Tirol aufbrach.

Denkbar ist, dass Kagelmacher am Montag feierlich präsentiert wird. Ansonsten steht in den Tagen von Waidring ein Testspiel auf dem Programm (morgen gegen Lok Moskau). Dazu viele Einheiten. Und manche WM-Sitzung. Was das heutige Spiel betrifft, wird Moniz hoffen, dass es keine Verlängerung gibt. Im Sinne ausgeschlafener Trainingsteilnehmer am Tag danach.  

ulk

Hier kommen die Löwen im Trainingslager an

Bilder: Hier kommen die Löwen im Trainingslager an

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare