Die Löwen mit Remis in Sandhausen

Ticker zum Nachlesen: Claasen vergibt den Sieg

Die Löwen müssen beim SV Sandhausen antreten.

Sandhausen - Die Löwen haben nach dem Remis am Wochenende gegen Kaiserslautern auch das zweite Spiel in der englischen Woche nicht gewinnen können. Hier können Sie die 90 Minuten der Partie beim SV Sandhausen im Ticker nachlesen.

SV Sandhausen - TSV 1860 München 1:1 (1:1)

Aufstellungen:

TSV 1860 München: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Bülow (44. Rodnei), Wittek - Degenek, Adlung, Vollmann, Claasen (86. Liendl), Wolf - Mugosa (78. Mvibudulu)

SV Sandhausen: Knaller - Klingmann, Kister, Hübner, Paqarada - Linsmayer, Kulovits - Wooten, Zillner, Kosecki - Jovanovic

Tore:  1:0 Jovanovic (38.); 1:1 Vollmann (39.)

Schiedsrichter: Timo Gerach

Ticker

Hier gibt es den Spielbericht zum Unentschieden der Löwen in Sandhausen.

Hier geht es zu den Bildern und Noten vom Spiel.

+++ Spielende: Auch nach dem 8. Spieltag warten die Löwen auf ihren ersten Saisonsieg. Die Löwen hatten durch Claasen die dicke Chance zur Führung, doch der Offensivspieler vergab die Riesenmöglichkeit kläglich. Der Sieg wär für Sechzig drin gewesen, aber auch Sandhausen hatte seine gefährlichen Situationen, womit das 1:1-Unentschieden in Ordnung geht.

+++ 90+1. Minute: Das war's. Gerach pfeift die Partie ab. Auch in Sandhausen reicht es für die Löwen nicht für den ersten Dreier.

+++ 90. Minute: Kagelmacher probiert es nochmal aus der zweiten Reihe, aber der Ball geht links vorbei.

+++ 90. Minute: Schiri Gerach lässt eine Minute nachspielen.

+++ 90. Minute: Keine klaren Chancen auf beiden Seiten. Zu viele Fouls, zu viele Ungenauigkeiten. Bleibt es hier bei der Punkteteilung?

+++ 88. Minute: Noch zwei Minuten. Freistoß für die Löwen durch Liendl, aber Sandhausen kann die Hereingabe klären.

+++ 86. Minute: Jetzt ist es soweit. Claasen geht und Liendl kommt für ihn ins Spiel. Was haben die Löwen noch im Tank?

+++ 85. Minute: Keine Gefahr bei der anschließenden Ecke.

+++ 84. Minute: Konter für Sechzig. Über links geht Mvibudulu, der versucht eine Flanke hereinzuschicken, doch der Ball wird zur Ecke geklärt.

+++ 82. Minute: Wer kann bei den Löwen jetzt in der Schlussphase die Verantwortung übernehmen? Noch sind knapp zehn Minuten in der regulären Spielzeit zu spielen.

+++ 80. Minute: Den Löwen bieten sich gute Kontermöglichkeiten, die sie konzentrierter ausspielen müssen. Dann ist hier ein Dreier drinnen.

+++ 78. Minute: Zweiter Wechsel bei den Löwen. Mvibudulu kommt für Mugosa.

+++ 74. Minute: Die Löwen näher an der Führung als Sandhausen. Der SV wirkt ein wenig müde und das müssen die Sechziger in der Schlussphase ausnutzen.

+++ 72. Minute: Wechsel bei Sandhausen. Stolz kommt für Kosecki .

+++ 68. Minute: Der Wahnsinn! Claasen mit der Riesenchance! Konter für die Löwen, Vollmann schickt einen super Pass in den Lauf von Claasen, der alleine auf Knaller zuläuft, aber er trifft den Ball nicht richtig und versemmelt die Führungsmöglichkeit. Der Schuss ging weit über den Kasten von Sandhausen.

+++ 65. Minute: Die Löwen mit einer Ecke nach Schussversuch von Adlung. Die ecke aber zu harmlos. Zuvor gab es eine strittige Szene im Strafraum von Sandhausen. Mugosa wurde leicht von Hübner gehalten. Keine einfache Entscheidung aber es war wohl zu wenig für einen Elfmeter.

+++ 60. Minute: Gelbe Karte für Zillner nach einer Schwalbe im Strafraum der Löwen. Zillner legt eine schöne Schauspieleinlage ein, aber Schiri Gerach fällt nicht darauf hinein und zeigt ihm den gelben Karton. Gut gesehen!

+++ 59. Minute: Die Löwen mit einem Freistoß aus 35 Meter. Vollmann bringt die Kugel in den Strafraum, aber Knaller kommt ihm zuvor.

+++ 56. Minute: Sandhausen mit dem nächsten Freistoß nach einem weiteren Foul von Rodnei. Der Löwe muss nun aufpassen, dass er hier nicht bald vom Platz fliegt.  

+++ 55. Minute: Die Partie gleicht dem Spiel in den Anfangsminuten. Viele Zweikämpfe, viel Kampf, wenig Torchancen. Die Löwen aber insgesamt wacher.

+++ 53. Minute: Eicher nach einem Kopfball von Kister zur Stelle. Der Löwen-Keeper bei diesem Ball ohne Probleme.

+++ 52. Minute: Rodnei und Jovanovic geraten aneinander und kassieren dafür beide die gelbe Karte.

+++ 49. Minute: Zweite Gelbe Karte für Sandhausen. Paqarada zieht am Trikot von Vollmann. Das muss Gelb geben.

+++ 47. Minute: Zur Halbzeit keine weiteren Wechsel auf beiden Seiten.

+++ 46. Minute: Schiri Gerach pfeift die zweite Halbzeit an!

+++ Halbzeit: Lange ein eher unansehnlicher Kick im Hardtwaldstadion. Die Löwen haben zunächst ein bisschen gebraucht, um in die Partie zu finden, konnten sich dann aber immer mehr steigern. Nach einer Ecke geraten die Löwen unnötigerweise in Rückstand. Vollmann antwortet aber sofort im Gegenzug mit dem Ausgleich. Danach haben die Löwen sogar noch die Chance zur Führung. Das 1:1 zur Habzeitpause geht aber klar.

+++ Halbzeit. Das war es mit den ersten 45 Minuten.

+++ 45+1. Minute: Die Löwen noch einmal mit einer guten Möglichkeit kurz vor der Halbzeitpause nach einem Foul von Klingmann, der dafür auch die gelbe Karte bekommt. Nach einem Vollmann-Freistoß von linker Position aus 20 Meter kommt Claasen an den Ball und zieht aus kurzer Distanz ab, aber Knaller kann halten.

+++ 43. Minute: Wechsel bei den Löwen. Rodnei kommt für Bülow, der nach dem vorherigen Zusammenprall doch nicht weitermachen kann. Gute Besserung!

+++ 40. Minute: Was war das denn?!? Die Löwen direkt nach dem Gegentreffer mit dem Ausgleich. Vollmann wuselt sich durch und schließt mit einem präzisen Schuss in die linke Ecke ab. Sehr stark!

+++ 39. Minute: Toooooooorrr für die Löwen! Vollmann macht's! 1:1!!!!!!

+++ 38. Minute: Tor für Sandhausen. 1:0. Jovanovic macht die Führung. Nach einer Ecke kann Eicher nicht richtig klären und lässt den Ball prallen. Jovanovic schiebt aus einem Meter ein.

+++ 34. Minute: Löwe Mugosa hat noch nicht ins Spiel gefunden. Bisher noch gar kein Faktor im Spiel der Sechziger. Aber auch ein Liendl könnte dem Spiel der Löwen gut tun.

+++ 32. Minute: Das Spiel gestaltet sich nun offener für die Löwen, aber die Elf von Trainer Fröhling spielt noch zu kompliziert. Insgesamt jedoch ein sehr zäher Kick hier im Hardtwaldstadion.

+++ 28. Minute: Verletzungspause, weil Bülow und Kosecki zusammenprallen. Beide können schließlich weitermachen.

+++ 26. Minute: Die Löwen steigern sich. Adlung mit dem nächsten Distanzschuss aus 25 Meter, aber auch den Ball verzieht der Löwe. Keine Gefahr. Aber immerhin.

+++ 25. Minute: Vollmann tritt an aber der Ball geht rechts über den Kasten. Schade, das war eine gute Möglichkeit.

+++ 25. Minute: Gute Freistoßsituation für die Löwen. Nach Foul an Claasen bekommen die Löwen einen Freistoß aus zentraler Position 20 Meter vor dem Tor.

+++ 22. Minute: Auch die Statistik spricht zur Zeit noch nicht für die Löwen. 58:42 Prozent Ballbesitz - 7:2 Torschüsse. Das muss besser werden.

+++ 18. Minute: Im Gegenzug die erste Möglichkeit für die Löwen, aber der Schuss von Adlung ist zu harmlos. Knaller kann souverän halten.

+++ 18. Minute: Die nachfolgenden Ecke können die Löwen klären.

+++ 17. Minute: Riesenparade von Vitus Eicher! Nach einer Ecke landet der Ball beim Sandhausener Zillner, der draufzimmert, aber Eicher kann den Ball zur Ecke klären.

+++ 14. Minute: Der SV Sandhausen tritt hier bisher viel bestimmender auf. Die Löwen bislang noch mit zu wenig Zug zum Tor. In der Offensive müssen die Blauen unbedingt mehr Gefahr ausstrahlen.

+++ 11. Minute: Bisher ganz klar ein Kampfspiel und eher wenig für die Augen. Viele kleine Foulspiele und Unterbrechungen. Die Löwen bemühen sich, ihren Rhythmus zu finden.

+++ 8. Minute: Puuuh! Großes Glück für die Löwen. Degenek verliert den Ball im Mittelfeld an Jovanovic. Drei zu zwei Überzahl für Sandhausen aber der Pass von Jovanovic zu Kosecki ist zu ungenau und deswegen wird der Schuss zu harmlos. Schindler hat sich bei der Klärungsaktion wohl verletzt. Nach einer kurzen Unterbrechungspause geht es aber wieder weiter bei ihm.

+++ 6. Minute: Die Hereingabe landet in den Armen von Eicher. Kein Problem für den Löwen-Keeper.

+++ 6. Minute: Sandhausen übernimmt hier gleich das Kommando. Erster Eckball für Sandhausen.

+++ 4. Minute: Erste kleine Möglichkeit für Sandhausen. Linsmayer probiert es an der rechten Strafraumecke mit einem Schlenzer aber der Ball geht links neben das Tor von Eicher.

+++ 2. Minute: Das ging schnell. Die erste gelbe Karte gibt es für Degenek nach zu hartem Einsteigen. Schiri Gerach zögert keine Sekunde. Unnötig.

+++ 1. Minute: Die Löwen spielen von rechts nach links.

+++ 1. Minute: Schiri Gerach gibt den Ball frei. Es kann losgehen! Auf geht's Löwen! Heute braucht es drei Punkte!

+++ Die Mannschaften befinden sich auf dem Platz. Die Löwen spielen in den grünen Auswärtstrikots.

+++ In wenigen Minuten geht es los im Sandhäuser Hardtwaldstadion.

+++ Trainer Fröhling äußerte sich vor der Partie nochmal gegenüber Sky: "Wir haben im Großen und Ganzen keine schlechten Spiele gemacht haben. Das Spiel gegen Düsseldorf war unser einziges schlechtes Spiel. Den Punkt gegen Kaiserslautern haben wir uns verdient. Wir müssen so weiterarbeiten."

+++ Mit dem SV Sandhausen steht den Löwen aber ein unbequemer Gegner bevor. Der Start in die Saison war nicht bärenstark. Trotz drei Punkte Abzug zu Saisonbeginn stehen die Kurpfälzer mit acht Punkten auf einem soliden elften Platz. Besonders das 6:0 in Paderborn am dritten Spieltag hat gezeigt: Sandhausen kann auch Tore schießen. 15 sind es bislang in dieser Spielzeit. Aber: Seit drei Partien haben die Sandhausener keinen Dreier mehr eingefahren.

+++ Eine Frage ist nach wie vor, warum Neuzugang Michael Liendl wieder nur auf der Bank Platz nehmen darf. Könnte der Österreicher den Löwen nicht helfen, Tabellenplatz 17 zu verlassen? Hier die Auswechselspieler, die Fröhling zur Verfügung stehen: Liendl, Simon, Kovac, Ortega, Neudecker, Mvibudulu und Rodnei.

+++ Damit baut Trainer Fröhling auf die Start-Elf, die sich gegen Kaiserslautern nur zu einem 1:1-Unentschieden mühte.

+++ Die Aufstellung der Löwen ist da!

+++ Herzlich Willkommen zum zweiten Wiesn-Spiel der Löwen! Nachdem es gegen die Teufel aus Kaiserslautern nicht ganz für drei Punkte gereicht hat, soll es heute gegen den SV Sandhausen besser werden. In einer guten halben Stunde ist Anpfiff. Gelingt Sechzig heute endlich der erste Sieg in dieser Saison?

Noch immer warten die Löwen auf den ersten Saisonsieg und den damit verbundenen Befreiungsschlag. Zum Wiesn-Auftakt gab es am Samstag ein 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern - das dritte Remis im siebten Spiel. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt dem TSV 1860 München aber nicht. Schon am Dienstag steht die nächste Aufgabe an. Das Team von Trainer Torsten Fröhling ist dann ab 17.30 Uhr beim SV Sandhausen gefordert - und in der Pflicht, Punkte zu sammeln, um die untere Tabellenregion der Zweiten Liga allmählich zu verlassen. "Wir werden dranbleiben und hoffen, dass wir gegen Sandhausen endlich die Punkte holen“, sagte Keeper Vitus Eicher.

Und dabei gilt es für Sechzig gleichzeitig, einiges wiedergutzumachen: In der vergangenen Saison kassierten die Löwen gegen Sandhausen zwei Niederlagen: 0:1 auswärts, 2:3 in der heimischen Arena. Der bislang letzte Sieg des TSV 1860 München gegen die den SV Sandhausen liegt sogar schon etwas länger zurück: 1:0 hieß es in der Rückrunde 2012/13 nach einem Treffer von Marin Tomasov. Danach hatten die Sechziger gegen Sandhausen dreimal in Folge keinen eigenen Treffer erzielt.

Anstoß im Hardtwaldstadion ist am Dienstag um 17.30 Uhr. Wir berichten hier im Live-Ticker vom Spiel SV Sandhausen gegen TSV 1860 München.

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Vor Spiel in Heidenheim: Pereira packt Löwen bei der Ehre
Vor Spiel in Heidenheim: Pereira packt Löwen bei der Ehre

Kommentare