Stürmer zu Gast bei Blickpunkt Sport

Sascha Mölders: „Im Sommer wird auf jeden Fall nicht Schluss sein“

Sascha Mölders war bei Blickpunkt Sport zu Gast.
+
Sascha Mölders war bei Blickpunkt Sport zu Gast.

Sascha Mölders war zu Gast bei Blickpunkt Sport. Beim BR spricht er über die bisherige Saison, die Bedeutung der Fans  und den möglichen Aufstieg der Löwen.

  • Sascha Mölders war am Montag zu Gast bei Blickpunkt Sport. 
  • Im Interview spricht er über die bislang starke Saison seiner Mannschaft.
  • Das komplette Video zum Mölders-Auftritt findet ihr hier.

München - Nach der überraschenden 0:1-Niederlage gegen den FSV Zwickau war Löwen-Kapitän Sascha Mölders zu Gast bei Blickpunkt Sport im BR. Sascha Mölders über ...

... die Niederlage gegen Zwickau: 

Zwickau hat ein Angriff gereicht, um uns zu schlagen“, meint Sascha Mölders und weiter: „Wir haben eine überragende erste Halbzeit gespielt und haben uns am Ende einfach nicht belohnt.“ Der Kapitän der Löwen schlägt dabei in dieselbe Kerbe wie zuvor schon Trainer Michael Köllner, der die erste Halbzeit sogar als Beste bezeichnete, die sein Team seit seinem Amtsantritt vor knapp zwei Jahren gespielt hat.

... die bisherige Saison und die Mannschaft 

Der 35-Jährige findet, dass seine Mannschaft eine überragende Saison spielt und dem Team gar nichts im Aufstiegskampf fehlt. „Vor der Saison haben uns viele als Abstiegskandidat Nummer eins gesehen und jetzt stehen wir mit 37 Punkten da, was absolut überragend ist.“ Auch als Sascha Mölders unter der Woche wegen der fünften Gelben Karte gesperrt war, lieferte die Mannschaft ab und überzeugte beim 3:0-Sieg gegen Magdeburg„Jeder lebt diesen Team-Spirit, du gehst gerne ins Training, das macht aktuell einfach Spaß.“

Mölders: Nach so einer Saison ohne Fans kann ich nicht aufhören

... die fehlenden Fans: 

Auffällig beim TSV 1860 München ist, dass der Verein über 11.000 Dauerkarten verkaufen konnte, obwohl schon länger klar ist, dass, wenn überhaupt, nur wenige Spiele mit Zuschauern stattfinden werden. Auch Mölders weiß um diese Stärke: „Wir vermissen die Zuschauer einfach. Wenn du vor 15.000 Zuschauern spielst, brennt es besonders in knappen Spielen noch einmal so richtig!“ 

... seine Karriere: 

Der Fußballstern von Sascha Mölders ging erst so richtig mit 26 Jahren beim FC Augsburg auf. Zuvor kam er zwar schon für den MSV Duisburg zu ein paar Einsatzminuten im Oberhaus, „so richtig fings aber dann beim FCA an, das ist schon richtig.“ Mölders ist jetzt 35 Jahre alt und trotzdem will er seine Karriere noch um mindestens ein Jahr verlängern. „Jeder von uns will unbedingt noch einmal mit Zuschauern spielen. Nach so einer Saison kann bei mir einfach nicht Schluss sein, meint der Routinier auf die Frage nach seinen weiteren Karriereplänen. 

... die Höhepunkte seiner Karriere: 

Vielen Fans bleibt wohl vor allem das Mölders-Tor gegen Manuel Neuer im Gedächtnis. Neben diesem Tor denkt der Stürmer besonders gerne an den Elfmeter gegen Saarbrücken zurück. „Wir waren damals 0:2 hinten. Jedem war klar, wenn ich den verschieße, dann war´s das wahrscheinlich. Am Ende traf Mölders und die Sechzger stiegen nach nur einem Jahr Regionalliga direkt in die 3. Liga auf. 

(Thomas Oesterer)

Auch interessant

Kommentare