Erst wenige Tage beim neuen Verein 

TSV 1860 München: Neuzugang Staude mit positivem Corona-Test 

Keanu Staude (hier noch in Diensten der Würzburger Kickers) wurde positiv auf Corona getestet.
+
Keanu Staude (hier noch in Diensten der Würzburger Kickers) wurde positiv auf Corona getestet.

TSV 1860 München Neuzugang Keanu Staude wurde positiv auf Corona getestet. Der Offensivspieler wird den Löwen mindestens eine Woche fehlen. 

  • TSV 1860 München Neuzugang Keanu Staude positiv auf Corona getestet. 
  • Zwei Tests im Rahmen des Medizinchecks waren negativ.
  • Staude wird den Löwen mindestens eine Woche fehlen.

München - Schlechte Neuigkeiten für alle Löwen-Fans, die sich auf ein baldiges Debüt von Neuzugang Keanu Staude gefreut hatten. Wie der Verein vor kurzem bekannt gab, ist Staude positiv auf Corona getestet worden. Besonders bitter - im Rahmen des obligatorischen Medizinchecks in München war der 24-jährige Offensivspiel er zuvor noch bei zwei Tests negativ.

Neu-Löwe Staude mindestens bis Anfang nächster Woche in Quarantäne

Der Neuzugang derLöwen begab sich direkt in Quarantäne. Diese wird mindestens bis Anfang kommender Woche anhalten. Für Verein und Geschäftsführer Gorenzel ist klar: „Gesundheit steht über allem“. 
Wenn man von einem milden Krankheitsverlauf ausgeht, wird Staude also frühestens in zwei Wochen sein Debüt feiern können. Das hofft auch Gorenzel: „Wir wünschen Keanu einen milden Krankheitsverlauf, um Anfang nächster Woche mit der Mannschaft die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock in Angriff nehmen zu können.“

Mannschaft gegen Lübeck auf Wiedergutmachung aus 

Für den Rest der Mannschaft geht es bereits am Samstag in Lübeck um Wiedergutmachung. Nach der bitteren0:1-Niederlage vom Wochenende, muss das Team von Trainer Michael Köllner eine positive Reaktion zeigen. 

(Thomas Oesterer)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare