„Den richtigen Zeitpunkt längst verpasst“

TSV 1860: Verspätete Abschiedsgrüße für Gebhart, Weber und Co.

3 Liga TSV 1860 München - 1 FC Magdeburg Saison 2020/21
+
Präsident Reisinger, Vize Sitzberger, Finanzboss Pfeifer und Fanartikel-Chef Power posierten am Samstag mit gerahmten Bildern auf der Haupttribüne.

Im Rahmen des Heimspiels gegen den 1. FC Magdeburg wurden mehrere ehemalige Löwen verabschiedet. Durch die Corona-Pandemie konnten die Ex-Spieler aber nicht teilnehmen.

  • Am Rande des Heimspiels gegen den 1. FC Magdeburg hat der TSV 1860 ehemalige Spieler wie Timo Gebhart oder Felix Weber verabschiedet.
  • Durch die Corona-Pandemie konnten die Ex-Löwen allerdings nicht daran teilnehmen.
  • Die Verantwortlichen der Löwen zeigen sich im Umgang mit den ehemaligen Spielern selbstkritisch. 

Würdige Verabschiedungen zählten noch nie zu den Stärken des TSV 1860. „Kennt ihr diesen Moment? Man denkt sich: ‚Eigentlich ist es schon fast peinlich, das jetzt noch anzusprechen, denn den richtigen Zeitpunkt habe ich längst verpasst?’“, texteten die Löwen auf ihrer Homepage

TSV 1860 möchte „Familie sein“ und „respektvoll agieren“

Das Foto zeigt Präsident Reisinger, Vize Sitzberger, Finanzboss Pfeifer und Fanartikel-Chef Powermit den gerahmten Bildern der lange im Ungewissen gelassenen Ex-Sechziger von Gebhart bis Weber. „Finanzielle Eventualitäten“ hätten zur unguten Situation geführt, dennoch wolle man auch „Familie sein“ und „respektvoll agieren“. Immerhin.

Auch interessant

Kommentare