"Er wird sich dem Kampf stellen"

Was wird aus Vallori? Berater spricht Klartext

+
Guillermo Vallori will sich bei den Löwen dem Konkurrenzkampf stellen.

München - Nachdem er aus der Mannschaft geflogen ist, ranken sich Gerüchte um einen möglichen Abschied von 1860-Kapitän Guillermo Vallori. Sein Berater will davon nichts wissen.

Fixpunkt! Kapitän! Publikumsliebling! Diese Prädikate hatte sich Guillermo Vallori erarbeitet. Doch Mitte April der Paukenschlag: 1860-Trainer Markus von Ahlen bugsierte den 31-Jährigen aus dem Kader. Er musste sich die Partie gegen Arminia Bielefeld von der Tribüne aus ansehen. Und kam auch in den restlichen drei Saisonspielen nicht mehr zum Einsatz.

Was bedeutet das für seine Zukunft? Befindet sich Vallori auf dem Sprung? Nein, sagt sein Berater Markus Peter. "Er hat Vertrag bis 2015, identifiziert sich mit dem Verein, mit der Stadt, mit dem Umfeld. Es war nie ein Thema, dass er die Löwen verlässt."

Die Parteien hätten sich auch bereits an einen Tisch gesetzt, berichtet Agent Peter. "Es wurde gesprochen", sagt er und kündigt an: "Guillermo wird sich dem Kampf stellen."

lin

Löwen-Laktattest vor der Sommerpause - Bilder

Löwen-Laktattest vor der Sommerpause - Bilder

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare