Hamburger verkünden Verpflichtung

Neudecker: Warum ich zu St. Pauli gehe

+
Richard Neudecker (Mitte) mit Ewald Lienen (l.) und Thomas Meggle.

Hamburg - Der FC St. Pauli hat die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Richard Neudecker vom TSV 1860 München offiziell bekanntgegeben. Der Youngster erklärt seine Beweggründe für den Wechsel.

Der 19-Jährige erhält bei den Hamburgern einen Vertrag bis 2019 und wechselt im Sommer ablösefrei. Das gab St. Pauli am Samstag bekannt. In der laufenden Saison absolvierte Neudecker sechs Zweitliga-Partien für die Löwen.

"Der FC St. Pauli ist ein super Verein, die Mannschaft ist stark und die Stadt Hamburg überragend", erklärt Neudecker. "Entscheidend waren natürlich auch die Gespräche mit Thomas Meggle und Ewald Lienen, die sich sehr um mich bemüht haben. Sie haben mich überzeugt, ans Millerntor zu wechseln."

Sein neuer Coach schwärmt vom Zugang: "Richard ist im zentralen Mittelfeld zuhause, er ist technisch stark, torgefährlich und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler. Dank seiner Vielseitigkeit ist zudem auf den beiden Außenbahnen einsetzbar", so Ex-Löwen-Übungsleiter Ewald Lienen.

Auch Thomas Meggle, Geschäftsleiter Sport, frohlockt: "Wir freuen uns, dass wir mit Richard ein vielversprechendes Talent von einem Wechsel ans Millerntor überzeugen konnten, und hoffen, dass er beim FC St. Pauli den nächsten Schritt seiner Entwicklung gehen kann. Er ist noch sehr jung, hat aber bei 1860 München bereits nachgewiesen, dass er bereit für die 2. Bundesliga ist."

dpa/lin

Bilder: Die Trainer des TSV 1860 seit 1992

Bilder: Die Trainer des TSV 1860 seit 1992

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn droht Schwarzmarkt-Dealer mit Hausverbot - erfolgreich
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 
Jahn Regensburg: Wo der 1860-Relegationsgegner zu packen ist 

Kommentare