Von Ahlens Analyse

"Müssen unsere Chancen entscheidender nutzen"

+
Markus von Ahlen.

Aalen - Markus von Ahlen hat im Kampf um den Cheftrainerposten bei 1860 München keine weiteren Pluspunkte sammeln können. Er zeigte sich nach der Partie enttäuscht.

Der Zweitligist verlor am Freitag nach einer schwachen Leistung mit 0:2 (0:0) beim abstiegsbedrohten VfR Aalen und kassierte im zweiten Spiel unter dem Interimscoach die erste Niederlage. Die Tore für die Aalener, die damit eine Serie von sechs Spielen ohne Sieg beendeten, erzielten Fabian Weiß (83. Minute) und Arne Feick (85.).

„Wir haben uns mehr erhofft“, gestand von Ahlen. Seine Mannschaft sei nicht so gut ins Spiel gekommen wie beim 2:0-Sieg gegen Fürth. In der zweiten Hälfte hatte er jedoch das Gefühl, dass sein Team „dominiert“ habe: „Mein gefühl hat mir gesagt, wer das erste Tor macht, gewinnt das Spiel.“ Es war Aalen. „Wir müssen unsere Chancen entscheidender nutzen“, kritisierte der Coach.

Während der VfR die Gäste mit in den Tabellenkeller zog, werden die Münchner wohl in der Länderspielpause entscheiden, wer Nachfolger des beurlaubten Ricardo Moniz wird. Auch Ex-Nationalspieler Bernd Schuster hat sein Interesse bekundet. „Ich kann ihnen nicht sagen, wie es ausgeht“, sagte von Ahlen nach Spielende beim TV-Sender Sky.

„Wir haben viel Leidenschaft gezeigt, es war ein sehr laufintensives Spiel. Wir haben den Sieg erzwungen“, sagte Aalen-Trainer Stefan Ruthenbeck bei Sky.

Einziger Höhepunkt der ereignisarmen ersten Spielhälfte war ein Lattentreffer von Aalens Andreas Ludwig (15.). 1860 war vor 9226 Zuschauern zwar optisch überlegen, blieb in der Offensive aber viel zu harmlos. Nach der Pause riskierten beide Mannschaften mehr. Die Torraumszenen häuften sich, dann sorgte der Doppelschlag von Weiß und Feick für die späte Entscheidung.

dpa/sid

Löwen-Niederlage in Aalen: Bilder und Noten

Löwen-Niederlage in Aalen: Bilder und Noten

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare