Weiß-blaue Leiberl-Historie

1860 und seine Trikots: Ein historischer Streifzug

1 von 57
So fesch spielen die Löwen bei ihrem Wiesn-Heimspiel 2016. Wie im vergangenen Jahr kommt das Trikot im Westenlook daher – die dunkelblaue Farbe mit Löwenmusterung gibt dem Ganzen einen edlen Touch.
2 von 57
Bei Heimspielen laufen die Löwen 2016/2017 wie schon die Vorsaison mit weiß-blau gestreiften Trikots auf. Es gab nur in Details Veränderungen.
3 von 57
Auswärts spielen die Löwen in elegantem anthrazitfarbenen Jersey. Wir finden: Ein absoluter Hingucker.
4 von 57
Der Wiesn-Dress 2015 ist auf jeden Fall ein echter Hingucker. Das Trikot erstrahlt im satten Grün mit Goldknöpfen. Über dem Wappen auf der stolz geschwellten Löwen-Brust steht: "Münchens Große Liebe".
5 von 57
So spielten die Löwen 2015/2016 bei ihren Heimspielen. Sechzig kehrte zum klassischen weiß-blauen Streifenmuster urück.
6 von 57
Auswärts trat 1860 in dunkelblauen Trikots mit hellblauen Nadelstreifen auf.
7 von 57
Erinnerte etwas an den FC Arsenal in blau: Julian Weigl zeigt das Heimtrikot 2014/2015.
8 von 57
Neuzugang Edu Bedia zeigt sich im Auswärtstrikot für die Saison 2014/2015.

München - Für die 1860-Fans sind sie Kult und ein Hauptbestandteil der Fanartikel-Kollektion: die Trikots. Wir nehmen Sie mit auf einen Streifzug durch die Leiberl-Historie der Löwen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball
Löwen zurück in ihrem Revier - Bilder von der ersten Einheit nach dem Trainingslager
Löwen zurück in ihrem Revier - Bilder von der ersten Einheit nach dem Trainingslager

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.