"Kenne finanziellen Rahmen bei 1860"

Schmidt äußert sich zu 1860-Transfergerücht

+
Alexander Schmidt arbeitet inzwischen beim SSV Jahn Regensburg als Trainer.

Regensburg - Der ehemalige 1860-Coach Alexander Schmidt ist mittlerweile Trainer bei Jahn Regensburg. Auf einer Pressekonferenz äußert er sich zum angeblichen Löwen-Interesse an Aias Aosman.

Dass die Löwen noch auf der Suche nach Verstärkungen für den Offensivbereich sind, ist kein Geheimnis. Noch mindestens ein Neuer soll verpflichtet werden. Dabei ist offenbar Aias Aosman vom Jahn Regensburg ins Visier der Sechziger gerückt. Im Spiel gegen Unterhaching soll er von 1860 beobachtet worden sein.

Am vergangenen Freitag hat sich der Trainer von Jahn Regensburg zu einem möglichen Wechsel geäußert: "Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass ein Zweitligist Aias bezahlen kann", ist sich Alexander Schmidt sicher und ergänzt: "Wir werden ihn nicht für ein Butterbrot hergeben."

Vor allem seinen ehemaligen Arbeitgeber 1860 sieht er nicht in der Lage, diesen Transfer zu stemmen: "Ich weiß, was Sechzig für einen finanziellen Rahmen hat, und sie werden ihn sich nicht leisten können", erklärt Schmidt einen Wechsel seines Stürmers an die Grünwalder Straße für sehr unwahrscheinlich.   

Bleibt abzuwarten, mit wem sich die Löwen in der Offensive verstärken werden.

mzl

 

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare