Nur ein Treffer aus den letzten vier Spielen

"Alibifußball": Biero-Elf erneut torlos

+
Mit dem Nerven am Ende: Daniel Bierofka leidet am Spielfeldrand mit.

TSV 1860 München II - Lediglich ein Tor gelang den Junglöwen in den jüngsten vier sieglosen Begegnungen.

Verständlich, dass Trainer Daniel Bierofka nach der Pleite beim Aufsteiger deutliche Worte fand: „Uns fehlt einfach der letzte Biss, das zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Wochen.“ Nach der frühen Führung der Platzherren (17.) hätte seine Elf „zum Teil Alibifußball gespielt“, monierte der 37-jährige Löwen-Coach. „Rosenheim hat uns heute eine Lehrstunde erteilt“, so Bierofka, „wie eine Herrenmannschaft spielt, die das Spiel unbedingt gewinnen will, das war der Unterschied“. Der Treffer zum Endstand (75.) war nur folgerichtig, der fehlende Biss habe „mit der Einstellung zu tun“, schimpfte der bediente 1860-Trainer.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
Biero angefressen nach Sieg: „Die Schiris sollten unsere Spieler schützen!“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
1860-Coach Bierofka lobt Daniel Wein: „Vino bringt alles mit“
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen
Hier geht der Käpt’n von Bord - Auch im Sturm muss Bierofka umbauen
Unbeugsame Löwen: Eine Mass Bleifrei auf die Moral
Unbeugsame Löwen: Eine Mass Bleifrei auf die Moral

Kommentare