Große Geste

Anteilnahme statt Luftsprünge: Löwen unterstützen verletzten Andrade

+
Jan Mauersberger (r.) und Sascha Mölders halten das Trikot ihres verletzten Mitspielers hoch.

München - Sechs Tore für den TSV erlebt man nicht jeden Tag in der Allianz Arena: Die Mannschaft von Kosta Runjaic hat am Freitagabend wirklich jeden Löwen-Fan begeistert - und das nicht nur durch die Tore.

Zwei Elfmeter, eine Rote Karte und insgesamt acht Tore: Das Spiel zwischen dem TSV 1860 München und Erzgebirge Aue hatte wirklich alles, was sich ein Fußball-Fan nur wünschen kann. Außer man ist natürlich ein Anhänger von Aue. Dann ist einem vermutlich die Rote Karte für eine reguläre Kopfabwehr von Sebastian Hertner ziemlich sauer aufgestoßen. Doch abgesehen davon gab es nichts zu mäkeln an der Partie. Ganz im Gegenteil: Beim Tor zum 5:2 ließen sich Kapitän Jan Mauersberger und Publikumsliebling Sascha Mölders etwas ganz besonderes einfallen. Statt einfach nur zu Jubeln holten sie sich ein Trikot von ihrem verletzten Mitspieler Viktor Andrade und hielten es in die Höhe. Eine große Geste. 

Der junge Brasilianer wird nämlich voraussichtlich die nächsten sechs Monate ausfallen. Beim Pokalspiel gegen die Würzburger Kickers zog er sich einen Kreuzbandriss zu. Bitter! Da freut man sich natürlich, wenn die Mitspieler an einen denken. Und das zeigt auch Andrades Reaktion auf Facebook: „Keine Worte für das, was in dem Spiel passiert heute! Ich bin bei euch bis zum Ende.“

Patrick Steinke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker zum Nachlesen: So geht es weiter mit den Jung-Löwen
Ticker zum Nachlesen: So geht es weiter mit den Jung-Löwen
Wettberg: Punkt gegen Braunschweig wäre ein Gewinn
Wettberg: Punkt gegen Braunschweig wäre ein Gewinn
Wegen starker Schneefälle: Löwen sagen Training ab
Wegen starker Schneefälle: Löwen sagen Training ab
Ticker: Löwen-U19 nach Pleite noch nicht abgestiegen
Ticker: Löwen-U19 nach Pleite noch nicht abgestiegen

Kommentare