Abgeschlagen auf dem zweiten Platz

Aufstieg für U19 der Löwen nur schwer möglich

Die Mannschaft von Christian Wörns wird sich schwer tun, direkt wieder in die U19-Bundesliga aufzusteigen FOTO: PRESSEFOTO EIBNER

Rückkehr für 1860 schwer möglich

Die U19 des TSV 1860, erst im Sommer aus der Bundesliga abgestiegen, überwintert in der A-Junioren-Bayernliga mit acht Punkten Rückstand auf Tabellenführer Ingolstadt. Im letzten Spiel des Jahres bezwangen die von Christian Wörns betreuten Junglöwen am Samstag die SG Quelle Fürth mit 3:2. Abdelahim Njoya Montie (5.) und Aleksandar Kovacevic (25.) hatten die Münchner zunächst zweimal in Führung gebracht, die Gäste aber konnten beide Male egalisieren (18., 50.). Erst auf Okan Memetoglous Siegtreffer (73.) hatten sie keine Antwort mehr. „Ich bin glücklich über den Sieg“, bilanzierte der 45-jährige Wörns, „aber wir haben noch viel Arbeit vor uns.“ Da nur der Erste aufsteigt und bereits beide Partien gegen Spitzenreiter Ingolstadt absolviert wurden (4:1, 1:4), wird die angestrebte direkte Rückkehr ins Oberhaus nur noch schwer zu bewerkstelligen sein.   

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vertragsgespräche mit Mölders in der heißen Phase: „Wir wollen, Sascha will“
Vertragsgespräche mit Mölders in der heißen Phase: „Wir wollen, Sascha will“
Transfer-Budget der Löwen steht: Gorenzel beschäftigt sich „mit 60, 70 Spielern“
Transfer-Budget der Löwen steht: Gorenzel beschäftigt sich „mit 60, 70 Spielern“
Sieg im Test gegen Linz: Torschütze Niemann drängt sich auf
Sieg im Test gegen Linz: Torschütze Niemann drängt sich auf
„Positiver Wahnsinn“: Blaue Invasion in Nürnberg
„Positiver Wahnsinn“: Blaue Invasion in Nürnberg

Kommentare