1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Aussortierter Butscher will in Freiburg trainieren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Heiko Butscher will zum Trainingsauftakt am Montag beim SC Freiburg erscheinen. © dpa

Freiburg - Trotz fehlender sportlicher Perspektiven will der aussortierte Kapitän Heiko Butscher in der kommenden Woche wieder das Training beim SC Freiburg aufnehmen.

 „Ich werde am Montag auf jeden Fall zum Trainingsauftakt erscheinen. Und ich arbeite auch meinen Trainingsplan ab, den ich vom Verein bekommen habe“, sagte der 31 Jahre alte Verteidiger am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

Eine Rückkehr ins Team wird es für Butscher dennoch nicht geben. Sportdirektor Dirk Dufner hatte am Vortrag bestätigt, dass der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga auch nach dem Trainerwechsel von Marcus Sorg zu Christian Streich nicht mehr mit den Spielern Butscher, Felix Bastians, Kisho Yano und Maximilian Nicu plant.

Aussichtsreicher Kandidat auf eine Verpflichtung des Freiburger Kapitäns ist nach dpa-Informationen Liga-Rivale Hertha BSC. Butscher ist nach Angaben seines Beraters auch bei zahlreichen anderen Clubs im Gespräch, darunter auch bei den Löwen. Seinem früheren Verein Karlsruher SC hat der Routinier aber bereits abgesagt, ein Wechsel zu Eintracht Frankfurt ist kein Thema.

Winter-Trainingslager: So luxuriös logieren die Löwen

dpa/tz

Auch interessant

Kommentare