DFB vergibt Nachwuchs-Medaillen

Auszeichnung für Pledl

+
Thomas Pledl

Frankfurt/Main - Der DFB prämiert herausragende Juniorinnen und Junioren mit der Fritz-Walter-Medaille. Eine geht an Thomas Pledl, der bis Ende Juni beim TSV 1860 unter Vertrag war.

Lena Lotzen vom FC Bayern, Leon Goretzka, Matthias Ginter und Antonio Rüdiger sind die Nachwuchsspieler des Jahres 2012 des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Die vier Talente werden am 7. September vor dem EM-Qualifikationsspiel der DFB-Auswahl gegen die Faröer in Hannover mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Über die Silber-Medaille darf sich Thomas Pledl freuen - diese honoriert wohl auch seine Leistungen im Löwen-Nachwuchs. Bis zum 30. Juni stand der 18-Jährige beim TSV 1860 unter Vertrag, inzwischen spielt er für Greuther Fürth.

Dotiert sind die Auszeichnungen mit jeweils 20.000 Euro (Gold), 15.000 Euro (Silber) und 10.000 Euro (Bronze). Das Geld kommt den Vereinen zugute, die die Spieler ausgebildet haben. In diesem Jahr werden somit mehr als 100.000 Euro an die Heimatvereine überwiesen. - Die Preisträger der Fritz-Walter-Medaille 2012:

Juniorinnen

Gold: Lena Lotzen (Jahrgang 1993)

Silber: Lina Magull (1994)

Bronze: Sara Däbritz (1995)

Junioren

Gold: Antonio Rüdiger

Silber: Andre Hoffmann

Bronze: Patrick Rakovsky

Gold: Matthias Ginter

Silber: Thomas Pledl

Bronze: Dominik Kohr

Gold: Leon Goretzka

Silber: Max Meyer

Bronze: Pascal Itter

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Geballte Löwen-Prominenz beim Ausstand der Kult-Wirtin
Geballte Löwen-Prominenz beim Ausstand der Kult-Wirtin
Löwen-Keeper Hiller kämpft um seinen Platz: „Raus aus dem Tor? Auf keinen Fall!“
Löwen-Keeper Hiller kämpft um seinen Platz: „Raus aus dem Tor? Auf keinen Fall!“
1860-Punkt im Chaosspiel: Entwarnung bei niedergestrecktem Lex, Halle-Trainer schießt gegen Referee
1860-Punkt im Chaosspiel: Entwarnung bei niedergestrecktem Lex, Halle-Trainer schießt gegen Referee
Halle-Spiel wird richtungweisend - Bierofka macht sich für Gorenzel stark
Halle-Spiel wird richtungweisend - Bierofka macht sich für Gorenzel stark

Kommentare