Vladimir Kovac trainiert mit

Befördert Fröhling den nächsten U21-Youngster?

+
Vladimir Kovac hat bisher die meisten Spiele für die kleinen Löwen in dieser Saison gemacht.

München - Torsten Fröhling testet einen weiteren Spieler aus der U21 des TSV 1860. Vladimir Kovac durfte am Mittwoch bei der 1. Mannschaft im Training Profi-Luft schnuppern.

Er ist der Dauerbrenner der kleinen Löwen. Vladimir Kovac stand in 22 von 23 Spielen bei den kleinen Löwen auf der Platte und absolvierte alle Partien über die volle Distanz. Daran erinnert sich auch sein ehemaliger Trainer und jetziger Coach der Löwen-Profis, Torsten Fröhling. Am Mittwoch trainierte der 23-Jährige zum ersten Mal bei der 1. Mannschaft mit.

Kovac wechselte zur Saison 2012/2013 von Bayernligist BCF Wolfratshausen an die Grünwalder Straße. In seinem ersten Jahr für die kleinen Löwen lief der Rechtsverteidiger in 13 Partien auf, davon siebenmal über die gesamte Spielzeit. Nach dem Umbruch im Sommer hat sich Kovac endgültig zum Stammspieler gemausert. Kein Junglöwe absolvierte für das Regionalliga-Team mehr Spiele in dieser Saison.

Sollte er den Sprung in den Kader der Profis schaffen, wäre Kovac nach Korbinian Vollmann, Fejsal Mulic, Marius Wolf, Vitus Eicher und Maxi Wittek der sechste Junglöwe, der das Sprungbrett 2. Mannschaft erfolgreich genutzt hat.

Hier geht's zum Spielerprofil von Vladimir Kovac.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…

Kommentare