Wieder als Feuerwehrmann gefragt

Neuer Job für Ex-Löwen-Trainer Möhlmann

+
Wieder als Trainer aktiv: Benno Möhlmann übernimmt Preußen Münster in der 3. Liga.

Münster - Benno Möhlmann kehrt auf die Trainerbank zurück. Der ehemalige Löwen-Coach findet in der 3. Liga einen neuen Job. Erneut übernimmt er einen Klub im Abstiegskampf.

Der ehemalige Sechzig-Trainer Benno Möhlmann hat einen neuen Job. Der Ex-Profi soll den Drittligisten Preußen Münster vor dem Abstieg bewahren. Der 62-Jährige wurde am Samstag im Anschluss an die Partie gegen den SV Wehen Wiesbaden (2:2) als neuer Coach des Traditionsvereins vorgestellt. "Den Ausschlag für meine Zusage hat das Gesamtprojekt Preußen Münster gegeben. Der Ansatz ist da, um den Verein weiterzubringen und die ausgegebenen Ziele zu erreichen", sagte Möhlmann, der bis vergangenen April die Löwen trainiert hatte.

Münster rangiert nach dem 11. Spieltag in der Abstiegszone der 3. Liga, von Trainer Horst Steffen hatte sich der Club am 4. Oktober getrennt. Gegen Wehen war Cihan Tasdelen als Interimscoach für die Mannschaft verantwortlich. Möhlmann, der früher für Münster als Spieler aktiv war, erhielt einen Vertrag bis Juni 2017.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Pereira: „Matmour passt nicht ins System“
Pereira: „Matmour passt nicht ins System“
Fall Matmour: Löwen mit drastischen Schritten
Fall Matmour: Löwen mit drastischen Schritten
Fünf Gründe für den Löwen-Aufschwung
Fünf Gründe für den Löwen-Aufschwung
Ticker: Überzeugende Sechzger besiegen schwachen Club
Ticker: Überzeugende Sechzger besiegen schwachen Club

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare