Er kämpft um seinen Job

Bericht: MSV-Coach fliegt bei Pleite gegen 1860

+
Duisburgs Trainer Gino Lettieri droht die Entlassung, sollte er mit seiner Mannschaft bei 1860 nicht gewinnen.

München/Duisburg - Für Duisburg-Trainer Gino Lettieri wird die Auswärtspartie beim TSV 1860 zum Schicksalsspiel. Seine Zukunft hängt am seidenen Faden.

Es ist ein Duell auf Augenhöhe - und ein Kampf ums blanke Überleben! Der TSV 1860 empfängt als Tabellenvorletzter das Schlusslicht MSV Duisburg (wir berichten im Live-Ticker). "Verlieren verboten!", heißt es für beide Teams - und vor allem auch für Zebra-Trainer Gino Lettieri!

Denn: Nach Informationen der Bild hängt die Zukunft des 48-Jährigen vom Spiel gegen die Löwen ab. Die Führungsetage des MSV ist bereits von Lettieri abgerückt. Wie das Blatt berichtet, soll selbst nach einem Unentschieden am Sonntag in der Allianz Arena die Entlassung des Cheftrainers - der die Duisburger im Sommer zurück in die 2. Liga führte - beschlossene Sache sein. Auch ein Nachfolger soll bereits gefunden sein: Ilia Gruev (45), aktuell Scout beim 1. FC Kaiserslautern.

Klar ist: Ein Sieg ist für beide Mannschaften in ihrer aktuellen Situation Pflicht! Sowohl 1860 als auch der MSV benötigen dringend Punkte, um das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren. Die Statistik spricht übrigens für die Löwen: Duisburg konnte bei Sechzig in der zweiten Liga noch nie gewinnen ...

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare