Nach FCA und VfB

Bericht: Jetzt ist auch Hoffenheim scharf auf Wolf

+
Löwe Marius Wolf ist begehrt.

München - Wenn ein 19-Jähriger in der 2. Liga auftrumpft, bleibt das in Liga eins nicht unbemerkt. Bei Löwe Marius Wolf ist das nicht anders. Jetzt soll auch Hoffenheim an ihm interessiert sein.

Beim Heimsieg der Löwen gegen den VfL Bochum saßen bereits Vertreter des VfB Stuttgart und des FC Augsburg auf der Tribüne, jetzt soll ein weiterer Erstligist seine Fühler nach 1860-Senkrechtstarter Marius Wolf ausgestreckt haben.

Wie die Bild berichtet, soll es sich dabei um 1899 Hoffenheim handeln. Die Kraichgauer haben bekanntlich mit Kevin Volland und Tobias Strobl bereits sehr gute Erfahrungen mit 1860-Talenten gemacht. Und Hoffe sucht aktuell nach einem neuen Außenstürmer.

"Die Zukunft ist für mich 1860", sagte Wolf zuletzt. "Aber klar freut es mich, wenn andere Vereine auf einen aufmerksam werden. Denn das bestätigt die eigene Leistung und das ist geil."

Der Vertrag von Wolf läuft noch bis 2016, sein Marktwert liegt bei 400.000 Euro.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare