Stürmer-Legende besorgt

Winkler über 1860: "Die Mannschaft wirkt platt"​

+
Bernhard Winkler stürmte von 1993 bis 2002 für die Löwen.

München - Er ist ein altbekanntes Gesicht aus besseren 1860-Zeiten: Bernhard Winkler. Er zeigt sich besorgt über das Bild, das die Löwen aktuell abgeben.

1:1 gegen den FC Ingolstadt - ein Ergebnis, das erst einmal nicht all zu viel aussagt. Doch blickt man auf das Eckenverhältnis von 0:7 und auf ein Torschussverhältnis von 6:24 aus Sicht der Löwen, dann merkt man: Viel hatte 1860 nicht zu melden in der Partie. Erneute Ernüchterung für den leidgeprüften weiß-blauen Anhang.

Auch für 1860-Legende Bernhard Winkler war die Leistung der Löwen nur schwer zu verdauen. "Es fehlt einfach der absolute Wille auf dem Platz. Ich sehe keine Überzeugung in die eigene Stärke", sagte Winkler gegenüber der Bild. "1860 ist zwar viel besser besetzt, hat Spieler mit Erstliga-Qualität. Aber Ingolstadt riskiert mehr, will den Sieg. Absolut enttäuschend dagegen, was 1860 zeigt. Keine klaren Torchancen, nichts Herausgespieltes."

Die 2. Liga sei laut dem 48-Jährigen grundsätzlich kein Zuckerschlecken. Es gelte, den Gegner 90 Minuten zu bekämpfen und dafür benötige man hungrige Spieler. Und die fehlen in Winklers Augen offenbar. Zudem stellte er fest: "Die Mannschaft wirkt platt".​

Vier Mal die 5! Bilder und Noten zum Löwen-Remis am Wiesn-Auftakt

Vier Mal die 5! Bilder und Noten zum Löwen-Remis am Wiesn-Auftakt

Vor allem vor heimischen Publikum sind solche Auftritte wie gegen Ingolstadt Gift. Es waren ohnehin nur 22.000 Zuschauer, die den Weg nach Fröttmaning fanden - und mit der gezeigten Leistung betrieb Sechzig auch nicht gerade Eigenwerbung.

Winkler schlägt Alarm: "So kommt 1860 nicht in die Erfolgsspur. In ein Heimspiel muss man einfach mehr investieren."

fw

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860

Kommentare