1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Biancucchi: Urlaubs-Ärger droht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Emanuel Biancucchi (Archivfoto) wurde am Mittwoch beim Training vermisst © sampics

München - Kenny Cooper leidet zwar unter einer Erkältung, hat sich aber zuverlässig an der Grünwalder Straße zurückgemeldet. Bei Emanuel Biancucchi ist das anders. Dem 22-Jährigen droht nun Ärger.

Eigentlich hätte Emanuel Biancucchi Mittwoch Vormittag beim Training dabei sein sollen, doch der Messi-Cousin zog es vor, seinen Heimaturlaub in Argentinien zu verlängern. Entsprechend angesäuert reagierte Trainer Reiner Maurer auf diesbezügliche Nachfragen: „Es war ausgemacht, dass er da ist. Bei mir hat er sich nicht entschuldigt.“

Besuch vom Ex-Löwen und ein Youngster im Fokus: Tag 1 und 2 beim 1860-Training

Zuverlässiger ist da Kenny Cooper. Der US-Stürmer kehrte am Montag erkältet aus den Staaten zurück, ließ sich Mittwoch Nachmittag an der Grünwalder Straße behandeln und soll in den kommenden Tagen wieder einsteigen.

Auch interessant

Kommentare