Kleine Löwen nutzen Chance nicht

Biero entspannt: "Solche Tage gibt es einfach"

+
Daniel Bierofka kann seiner Mannschaft nur die mangelhafte Chancenverwertung zur Last legen.

TSV 1860 München II - Seit Freitagabend hat Daniel Bierofka noch einen weiteren Grund, warum den eigenen Profis unbedingt der Klassenerhalt in der zweiten Liga gelingen muss. Bei einem Abstieg ginge es bekanntlich auch für seine Junglöwen abwärts.

 „Ich hoffe doch sehr“, führte der 37-jährige Trainer also nach der Nullnummer aus, „dass wir uns nächste Saison wiedersehen und ich dann endlich mal ein Spiel gegen Stefan gewinnen kann“. Gemeint war sein Freund Stefan Leitl, der seit September 2014 die Ingolstädter Reserve betreut – in drei Vergleichen ist Bierofka seither sieglos (zwei Remis, eine Niederlage). Zwar war der 38-jährige Leitl einst beim FC Bayern ausgebildet worden und nie bei 1860 aktiv gewesen. Dennoch wünscht sich der gebürtige Münchner ebenfalls ein Wiedersehen, „für den Münchner Fußball“, so Leitl, „wäre ein Abstieg der Löwen verheerend“.

Zuvor hatten sich die Teams der beiden Kumpel eine unterhaltsame und gutklassige Partie mit Vorteilen für die Bierofka-Elf geliefert. Da die Heimelf jedoch ihre Chancen nicht nutzen konnte, blieb die Begegnung torlos, „solche Tage gibt es einfach im Fußball“, fand Bierofka. Nachvollziehbar, war seine Mannschaft doch damit zum sechsten Mal in Folge unbesiegt geblieben. Zudem wurde die defensive Stabilität erneut untermauert: In den vier Spielen des Jahres mussten die Junglöwen erst ein Gegentor hinnehmen. Am Gründonnerstag steht die Abwehrstärke vor der härtesten Bewährungsprobe – dann geht es zu, Aufstiegsaspirant Regensburg.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 

Kommentare