Bierofka: "Ein Kribbeln, wie lange nicht"

+
Emotional geriet die Rückkehr von Daniel Bierofka ins Grünwalder Stadion

TSV 1860 München II - Zuletzt hatte er mit den Bayern-Amateuren ein Pflichtspiel im Grünwalder Stadion bestritten, erzählte Daniel Bierofka. Das war zu Beginn dieses Jahrtausends. Se...

TSV 1860 München II - Zuletzt hatte er mit den Bayern-Amateuren ein Pflichtspiel im Grünwalder Stadion bestritten, erzählte Daniel Bierofka. Das war zu Beginn dieses Jahrtausends. Seither ist viel passiert. Am Samstag stand er nun zum ersten Mal als Trainer einer Herrenmannschaft an der Seitenlinie.

Er habe vor Anpfiff „ein Kribbeln gespürt, wie ich es schon lange nicht mehr hatte“, bekannte die Löwen-Ikone. Unter den Augen seines mittlerweile zum Profi-Coach aufgestiegenen Vorgängers Torsten Fröhling aber hielt sich der Unterhaltungswert doch arg in Grenzen. Peter Kurzwegs Kopfball wurde von der Linie gekratzt (8.) und Fabian Hürzeler vergab die beiden besten Möglichkeiten der Bierofka- Elf (49., 62.). Später nahm Hürzeler den verpassten Sieg selbstkritisch „auf meine Kappe, vor allem den ersten muss ich einfach machen“. Von der Zusammenarbeit mit dem neuen Coach schwärmte er dennoch: „Er ist als Trainer ein bisschen wie als Spieler: Ein echter Fighter, der sehr ehrgeizig ist“. Dementsprechend unzufrieden war Bierofka anschließend mit seinem Debüt: „Man hat uns die lange Pause angemerkt, wir sind nur schwer in den Rhythmus gekommen“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare