Bierofka: "Ich verliere nicht gerne"

+
Daniel Bierofka hält vor dem letzten Saisonspiel die Spannung hoch.

TSV 1860 München II - Tabellarische Relevanz hat das Gastspiel der Münchner Löwen in Illertissen keine mehr. Trainer Daniel Bierofka hält die Spannung trotzdem hoch.

Nach der 1:2-Niederlage gegen den FC Ingolstadt II war der Coach mächtig angefressen. "Ich verliere nicht gerne", blickt der 36-jährige auf der Homepage der Münchner Löwen auf seinen Gefühlsausbruch nach der Partie zurück. "Ich habe mit den Jungs gesprochen. Das war einfach zu wenig, was sie in der 2. Halbzeit geboten haben", so Bierofka weiter.

Wiedergutmachung soll seine Elf daher nun in Illertissen betreiben. Keine leichte Aufgabe, bedenkt man, dass der FV sich als zweifacher bayerischer Amateurmeister (In den Jahren 2013 und 2014) bezeichnen darf. "Wir wollen den Jungs, die gehen, zum Abschied nochmals ein gutes Spiel bieten", hofft der Übungsleiter auf einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Die personelle Situation vor der letzten Partie der Spielzeit ist jedoch reichlich angespannt. Mehr als 13 Feldspieler wird der Kader kaum umfassen. Mit einer Rückenverletzung droht unter anderem Junioren-Nationalspieler Richard Neudecker auszufallen. Den Kader mit Jugendspielern aufzufüllen, kommt für Bierofka jedoch nicht in Frage. "Die haben sich ihren Urlaub hart verdient", begründet der 36-jährige seinen Verzicht auf U19-Akteure.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare