Bierofka kritisiert "Rückfall in alte Zeiten"

+
Die Mannschaft von Daniel Bierofka versiebte gegen Memmingen zu viele Großchancen.

TSV 1860 München II - Am Donnerstag sind Daniel Bierofkas Junglöwen beim FC Memmingen nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Immerhin blieb die 1860-Reserve damit zum vierten Ma...

TSV 1860 München II - Am Donnerstag sind Daniel Bierofkas Junglöwen beim FC Memmingen nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Immerhin blieb die 1860-Reserve damit zum vierten Mal in Folge unbesiegt.

Nach zuvor drei Siegen jedoch war Bierofka nur bedingt zufrieden: „Normalerweise müssen wir hier gewinnen. Wenn wir aber solche Großchancen nicht verwerten, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn wir nur 0:0 spielen.“

Insbesondere im ersten Abschnitt hatte seine Elf mit Macht auf den Führungstreffer gedrängt, doch Stephane Mvibudulu (6., 16.) und Robert Glatzel (33.) scheiterten jeweils freistehend vor Memmingens Schlussmann Martin Gruber.

Nachdem auch Fabian Hürzeler in der Schlussphase mit einem gefährlichen Distanzschuss knapp das Ziel verfehlt hatte (85.), attestierte der 36-jährige Trainer einen „Rückfall in alte Zeiten“. Am Samstag steht den Junglöwen eine schwierige Aufgabe bevor. Die Bierofka-Elf gastiert dann bei der seit elf Partien unbesiegten Reserve des FC Augsburg.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
TSV 1860 – FC Bayern II: Viel Emotion und viel Leidenschaft
TSV 1860 – FC Bayern II: Viel Emotion und viel Leidenschaft
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?

Kommentare