Bierofka trifft in Amberg auf alten Bekannten

+
Daniel Bierofka hat erkannt, woran es bei seiner Mannschaft fehlt und will an der Aggressivität arbeiten.

TSV 1860 München II - Wenn der TSV 1860 München II am Samstag nach Amberg reist, treffen nicht nur zwei Mannschaften aufeinander. Die beiden Trainer Timo Rost und Daniel Bierofka kennen sich nämlich schon etwas länger.

„Mit Timo habe ich in der BFV-Auswahl und in verschiedenen U-Nationalmannschaften zusammengespielt“, sagt Löwen-Coach Daniel Bierofka gegenüber ama-lion.com. Für seinen Trainerkollegen und dessen Arbeit beim FCA findet der 36-Jährige nur lobende Worte. „Er hat mit der Mannschaft einen tollen Weg bestritten. Hochachtung davor!“Bezüglich des Spiels ist der Trainer der kleinen Löwen optimistisch, auch wenn "Amberg sehr heimstark ist". Trotz der zuletzt schwachen Ergebnisse ist Bierofka von der Qualität seiner Mannschaft überzeugt. "Ich habe in meiner Karriere viel erlebt. Die Jungs machen vieles richtig. Wir müssen ihnen den Rücken stärken".Die Probleme seiner Mannschaft hat er schon ausmachen können. "Uns fehlt die Aggressivität im Strafraum, genau das werden wir im Training forcieren. Gegen Augsburg waren wir gefühlte 25mal im Strafraum", sagt der U23-Coach. Laut Bierofka "fehlt aber auch das Quäntchen Glück oder der Torhüter hält überragend". Verzichten müssen die Junglöwen beim Versuch, das Glück zu erzwingen, auf Lucas Genkinger, der sich gegen Augsburg den Mittelfuß angebrochen hat. Seine Ausfallzeit wird mit vier bis sechs Wochen veranschlagt. Ansonsten stehen Bierofka alle Mann zur Verfügung, auch die zuletzt grippekranken Andreas Scheidl und Angelo Mayer. Felix Weber, der gegen Augsburg mit muskulären Problemen passen musste, ist ebenfalls wieder dabei.

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 

Kommentare